Verkehrsunfall Kleinzeller Bezirksstraße, am 27.11.2009

In der Nacht von 27. auf den 28. November kollidierten aus noch ungeklärter Ursache zwei Pkw auf der Kleinzeller Bezirksstraße (Nähe Zufahrt Taxi Wolfmayr). Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.



Brand in Psychosozialer Wohnung, am 25.September 2009

In den frühen Morgenstunden des 25. September wurde die FF Kleinzell zur Bekämpfung eines Wohnungsbrandes in der psychosozialen Einrichtung Neufelden gerufen. Die FF Kleinzell rückte mit 12 Mann – darunter ein Atemschutztrupp für den Innenangriff - und zwei Fahrzeugen aus, um die Neufeldner Kameraden zu unterstützen. Durch das rasche und professionelle Handeln der alarmierten Feuerwehren konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt kämpften 90 Florianijünger gegen die Flammen an und konnten erfolgreich ein Übergreifen des Brandes auf angrenzende Gebäude verhindern.


Wespennestentfernung, am 8.August 2009 um 18:58 Uhr

Um zwei Wespennester in Wohnhäusern zu entfernen rückten am 08.08.2009 drei Kameraden der 4.Gruppe aus.



Wespennestentfernung, am 4.August 2009 um 18:58 Uhr

Am 04.08.2009 rückten zwei Mann der FF Kleinzell zur Entfernung von drei Wespennestern in unmittelbarer Nähe von Wohnhäusern aus. Das Erste befand sich an der Hausmauer von Fam. Himsl, das Zweite an der Fassade von Fr. Schütz und das Letzte bei unserem ehemaligen Kommandanten Hr. Pühringer. Im Einsatz waren Gruppenkommandant Pühringer Florian und Kamerad Steininger Christoph, beide aus der 4.Gruppe, welche diesen Monat Journaldienst hat.



Brandalarm Fa. Cima St. Peter/Wimberg, am 5.Juli 2009 um 13:37 Uhr

Während eines heftigen Gewitters über dem Ortsgebiet St. Peter, kam es vermutlich in folge eines Blitzschlages in der Fa. CIMA Zigarettenpapiermanufaktur, zu einer Überspannung in der elektrischen Anlage, wodurch dieser in Brand geriet. Aufgrund der enormen Verrauchung wurde die Feuerwehr Kleinzell zur Unterstützung mit Atemschutzgräten und Hochleistungslüfter angefordert.



Hochwasser, am 29.Juni 2009

Bei den wolkenbruchartigen Regenfällen am Abend des 29. Juni wurde auch Kleinzell nicht verschont. Der erste Alarm ging um 20:12 Uhr ein. Massive Regenfälle lösten zahlreiche Über-flutungen aus. Keller mussten ausgepumpt bzw. die Hauszufahrten von Wassermassen geschützt werden. Besonders dramatisch entwickelte sich die Lage im Altenheim Kleinzell. Das Erdgeschoss stand teilweise bis zu einem Meter unter Wasser.

Auf Grund der vielen Einsätze wurden zusätzliche Feuerwehren zu Hilfe gerufen. Die Kleinzeller Feuerwehr wurde von den Kameraden aus St. Martin, St. Peter, Kasten und St. Veit unterstützt.

Insgesamt waren vom 29. Juni bis 2. Juli inkl. den Aufräumungsarbeiten 34 Einsätze mit 190 Mann bzw. 390 Stunden zu verzeichnen.



Sturmschadeneinsatz, am 13.Juni 2009

Die FF Kleinzell wurde um 19:56 Uhr zum technischen Einsatz „Baum über die Straße“ Zufahrt Kraftwerk Partenstein gerufen. 9 Mann rückten unverzüglich mit dem LFB – A2 zum Einsatzort aus.

Folgende Lage ergab sich an der Einsatzstelle:
Ein Baum wurde entwurzelt, stürzte über die steile Böschung und blockierte die Straße. Nach Erkundung der Lage wurde der Baum abgesägt und mittels Seilwinde von der steilen Böschung entfernt. Die Straße wurde gesäubert und die FF Kleinzell rückte um 21:23 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus ein.


6 Sturmschadeneinsätze, am 26.Mai 2009

Der sehr rasch aufkommende Sturm hat auch Kleinzell nicht verschont. Zu gleich 6 Sturmschadeneinsätzen wurde die FF Kleinzell am 26. Mai gerufen. Der erste Alarm ist um 21.00 Uhr eingetroffen. Danach ging es Schlag auf Schlag. 35 Feuerwehrmänner arbeiteten mit allen vier Einsatzfahrzeugen in 50 Mannstunden die einzelnen Aufträge ab. Neben einer umgeworfenen Gartenhütte und eines abgerissenen Maibaumes, waren bei den anderen Einsatzaufträgen immer umgestürzte Bäume der Grund der Alarmierung. Entwurzelte Bäume brachten auch die Mühlkreisbahn im Gemeindegebiet von Kleinzell zum Stillstand. Durch rasches Freischneiden der Gleisanlage konnte die Fahrt wieder aufgenommen werden. Um 22.30 Uhr konnten alle Einsätze erfolgreich abgeschlossen und ins Feuerwehrhaus einrückt werden.


Fahrzeugbergung auf der Kleinzeller Landesstraße am 07.03.2009, 5:11

In den frühen Morgenstunden kam ein PKW auf der Kleinzeller Landesstraße im Bereich Grünental auf grund der Winterlichen Wetterlage von der Fahrbahn ab und kam auf dem Dach zu liegen. Dieser wurde von der FF-Kleinzell und der Fa. Katzinger geborgen.



Verkehrsunfall B127 nähe Berghäuser, am 15.01.2009

Aus unbekannter Ursache kam am Do. den 15.01. ein PKW auf der B127 nähe Berhäuser von der Strasse ab. Wegen starken Ölaustritt wurde die FF-Kleinzell alarmiert, und wurde von der Bezikshauptmanschaft Rohrbach beauftragt das kontaminierte Erdreich abzutragen und zu Entsorgen.




   

Einsatzstatus  

Die Feuerwehr Kleinzell ist
Einsatzbereit
   

Besucherzähler  

Heute 10

Monat 2102

Insgesamt 281269

   

Facebook  

   

Einsätze der letzten 6 Stunden  

   

Unwetterwarnung  

   

Wasserstände  

   
© Feuerwehr Kleinzell. Alle Rechte vorbehalten.