Am Freitag, den 26. Juni war es wieder soweit, wir durften unsere erste Schulung nach der Corona-Zeit abhalten.
Die Schulung bestand aus 3 Stationen, wo bei der ersten Station unsere neuen Akkugeräte (Akkuschrauber und Säbelsäge) vorgestellt wurden. Diese sind besonders nützlich, um bei einem Brand möglichst schnell durch ein Blechdach zu kommen. Dies konnte auch gleich praktisch bei einer Palette mit einem Blech probiert werden.
Bei der 2. Station konnten wir mit der elektrischen Ameise üben. Ebenso gingen wir den Zonenplan im Feuerwehrhaus durch, dieser zeigt in welchen Bereichen man sich mit bzw. ohne Einsatzgewand aufhalten darf.
Bei der letzten Station konnte jeder die Öffnung eines gekippten Fensters probieren, um bei Gefahr in Verzug und im Auftrag der Polizei schnellstmöglich in eine Wohnung einzudringen.
Insgesamt nahmen 51 Kameraden an dieser Schulung teil.

Am 17. Februar mussten wir von unserem Kameraden OBM Franz Pühringer sen., der am 10. Februar Verstorben ist, Abschied nehmen.

Kamerad Pühringer trat im April 1946 mit 21 Jahren der Feuerwehr bei. Er war bis Ende der 80iger Jahre aktives Mitglied in der Feuerwehr und rückte bei vielen Einsätzen und diversen Veranstaltungen mit den Kameraden aus. In Folge wurde Ihm die 25, 40, 50jährige Feuerwehr-Dienstmedaille sowie die 60- und 70 Jährige Ehrenurkunde für seine Langjährige Mitgliedschaft überreicht. Franz legte 1954 das FLA in Bronze ab.  Kamerad Franz Pühringer war auch in den letzten Jahren soweit es seine Gesundheit erlaubte bei den Hauptversammlungen und Ausrückungen immer in unserer Mitte.

Um 17:00 Uhr trafen wir uns im FF-Haus zur Abfahrt ins Aquapulco. Mit guter Laune bei der Fahrt gings auch im Aquapulco weiter.
Wellen- und Rutschen Spaß war kaum zu übersehen.
Natürlich durfte auch eine kleine Stärkung dazwischen nicht fehlen. Schnitzel oder Piratenbox - für jeden war etwas dabei.
Gegen 23:00 Uhr war das Badevergnügen nun auch schon wieder vorbei.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Kdt. Hermann Obermüller neben 103 Feuerwehrkameraden auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen. AW Daniel Hofer konnte im Tätigkeitsbericht vom Jahr 2019 auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. So wurden 60 Einsätze bewältigt und 20 Lehrgänge absolviert.  Ausserdem waren 970 Einsatzstunden, 396 Stunden Lehrgangsbesuche und vieles mehr zu verzeichnen. BI Christoph Pühringer berichtete von 24 durchgeführten Übungen mit einer Übungsleistung von 900 Stunden. Auch Jugendbetreuerin Melanie Wakolbinger legte eine tolle Bilanz vor. Die Präsentation kann man sich unter Jahresberichte ansehen. Folgende Kameraden wurden befördert und ausgezeichnet:

Angelobt: Lisa Bruckmüller, Martin Ganser, Dominik Hofer, Fabian Löffler
zum Feuerwehrmann:
Niklas Höglinger
25jährige Dienstmedaille:
Markus Holly, Florian Pühringer, Roland Wolfschlucker
50jährige Dienstmedaille: Josef Rammerstorfer
Ehrenurkunde für 70jährige Mitgliedschaft: Josef Panholzer
Bezirksmedaille in Bronze: Markus Fuchs, Daniel Hofer, Gerald Hofer, Christoph Pühringer, Martin Reitetschläger, Lukas Zauner
Bezirksmedaille in Silber: Siegfried Hofer, Florian Pühringer, Herbert Pühringer
Florianmedaille 3. Stufe: Hermann Obermüller

   

Einsatzstatus  

Die Feuerwehr Kleinzell ist
Einsatzbereit
   

Besucherzähler  

Heute 42

Monat 127

Insgesamt 386235

   

Facebook  

   

Einsätze der letzten 6 Stunden  

   

Unwetterwarnung  

   

Wasserstände  

   
© Feuerwehr Kleinzell. Alle Rechte vorbehalten.