Am 6. Oktober um 19.00 Uhr trafen sich eine ganze Reihe von Kameraden der 2. und 3. Gruppe zu einer Übung. Annahme war ein Verkehrsunfall mit verletzten Personen auf der Bezirksstraße Höhe „Hauder“. Das Unfallszenario stellte sich beim Eintreffen und in weiterer Folge beim Lage erkunden als hoch brisant heraus, da ein PKW auf einen Holzrückewagen aufgefahren ist und sich Baumstämme in den Fahrgastraum des PKW gebohrt haben, wo sich eine verletzte Person befand. Unterandern war noch eine Person unter den Reifen des Holztransporters und eine Person am Steuerstand des Transporters. Unter Anbetracht der misslichen Lage wurde sofort mit der Rettung der zwei schwerverletzten Personen durch zwei Teams begonnen. Zeitgleich wurde der Brandschutz, Einsatzleitstelle, Verkehrsregelung, Absichern der Unfallstelle und vor allem die Verletzten Betreuung durch zwei weitere Teams sichergestellt. Die Übungsaufgabe wurde wie immer professionell abgearbeitet, was auch bei der Übungsnachbesprechung durch KDT Obermüller H. bestätigt wurde.

  • Bild001
  • Bild002
  • Bild003
  • Bild004
  • Bild005
  • Bild006
  • Bild007
  • Bild008
  • Bild009
  • Bild010
  • Bild011
  • Bild012
  • Bild013
  • Bild014
  • Bild015
   

Einsatzstatus  

Die Feuerwehr Kleinzell ist
Einsatzbereit
   

Besucherzähler  

Heute 90

Monat 1656

Insgesamt 273553

   

Facebook  

   

Einsätze der letzten 6 Stunden  

   

Unwetterwarnung  

   

Wasserstände  

   
© Feuerwehr Kleinzell. Alle Rechte vorbehalten.