Die Energie AG veranstaltete am 31. März eine Übung im Kraftwerk Partenstein. Um ca. 14 Uhr wurden die Feuerwehren der Alarmstufe 1 alarmiert, um den Brand zu bekämpfen. Die Feuerwehren Kirchberg, Plöcking und Kleinzell legten die Schlauchleitungen von der Gr. Mühl zu den Tankwägen und bekämpften mit schwerem Atemschutz den Brandherd. Neuhaus-Untermühl errichtete mit dem A-Boot eine Ölsperre auf der großen Mühl. Seitens der Energie AG waren 2 Personen vor Ort, in Linz wurde bei der Energie AG ein Krisenstab aufgebaut und die Personen vor Ort unterstützt. Nach der Übung kamen alle Kameraden und die Mitarbeiter der Energie AG im Feuerwehrhaus Kleinzell zusammen, um sich mit einer Jause zu stärken. Ein großer Dank gilt der Energie AG für die Ausarbeitung der Übung und für die abschließende Jause.

  • bild01
  • bild02
  • bild03
  • bild04
  • bild05
  • bild06
  • bild07
  • bild08
  • bild09
  • bild10
  • bild11
  • bild12
  • bild13
  • bild14
  • bild15
  • bild16
  • bild17
  • bild18
  • bild19
  • bild20
  • bild21
  • bild22
  • bild23
  • bild24
  • bild25
  • bild26
  • bild27
   

Einsatzstatus  

Die Feuerwehr Kleinzell ist
Einsatzbereit
   

Besucherzähler  

Heute 42

Monat 1366

Insgesamt 273263

   

Facebook  

   

Einsätze der letzten 6 Stunden  

   

Unwetterwarnung  

   

Wasserstände  

   
© Feuerwehr Kleinzell. Alle Rechte vorbehalten.