Friedenslicht, am 24. Dezember 2015  

Auch heuer waren die Burschen und Mädchen der Jugendgruppe wieder fleißig und brachten das Friedenslicht und Weihnachtswünsche in alle Haushalte von Kleinzell. Vorher wurden sie von Frau Pühringer Berta auf ein Frühstück in die Bäckerei Wolfmayr eingeladen.
Die Jugendgruppe möchte sich für die zahlreichen Spenden recht herzlich bedanken.

 
Grundlehrgang, am 7. November 2015  

Martin Hofer und Daniel Jungwirth absolvierten am 31. Oktober und am 7. November den Grundlehrgang in Rohrbach und schlossen ihn mit Vorzüglich ab. Der Grundlehrgang ist die Basis für alle weiteren Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule und die weitere Ausbildung in der Feuerwehr! Das Kommando der Feuerwehr Kleinzell gratuliert den beiden ganz herzlich für die erbrachte Leistung und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg.

 
Wissenstest in Rohrbach, am 24. Oktober 2015  

Am 24. Oktober fand in Rohrbach der alljährliche Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. Nach insgesamt 11 Vorbereitungen in den Bereichen Allgemeines Feuerwehrwissen, Dienstgrade, Seilknoten, Verkehrserziehung/Verhalten im Straßenverkehr, wasserführende Armaturen, Nachrichtenübermittlung, vorbeugender Brandschutz, Erste Hilfe, Orientierung im Gelände und gefährliche Stoffe  wurden folgende Prüfungen abgelegt:
Bronze:  Ruezhofer Fabian, Ganser Martin, Zauner Lena, Zauner Simon, Schober David, Brandl Maximilian, Stötzer Niklas
Silber:    Nigl Mathias, Neumüller Tobias, Marcel Mahringer, Verena Jungwirth
Gold:     Pühringer Michael, Klara Wiesinger

 
Herbstübung, am 24. Oktober 2015  

Am 24. Oktober um 14 Uhr war die Herbstübung der FF Kleinzell. Diese Übung war wieder eine Schau-Einsatzübung für die Bevölkerung. Die Kameraden aus Altenfelden und Bad Leonfelden wurden zur technischen Einsatzübung eingeladen. Szenario war ein Verkehrsunfall, wo ein LKW mit Tieflader inkl. Bagger einen Radfahrer überfuhr und aufgrund der Vollbremsung ein PKW in den Tieflader rutschte und der Bagger auf dem PKW zu stehen kam. Die Kameraden aus Kleinzell retteten 2 Verletzte Personen mittels hydraulischen Geräts aus dem PKW. Die Kameraden aus Altenfelden bargen inzwischen den toten Radfahrer. Der Lenker vom LKW war unverletzt, aber schwer geschockt. Derweilen wurde der Kran aus Bad Leonfelden alarmiert um den Bagger vom PKW zu heben. Dazwischen fuhr ein Schaulustiger mit seinem PKW vom Einsatzort, wo die Kupplung abbrannte und auf das Auto zu Brennen begann. Ein Atemschutztrupp rüstete sich sofort aus und begann mit den Löscharbeiten.  Kurz nach den Ablöscharbeiten um 14:58 Uhr wurde aus der Übung ein Ernstfall und die Kameraden aus Altenfelden und Kleinzell wurden zu einem echten Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Näher Infos zu diesem Einsatz unter Einsätze.

 
Gruppenübung der 1., 2. und 3. Gruppe, am 10. Oktober 2015  

Am 10. Oktober veranstalteten alle 3 Gruppenkommandanten eine gemeinsame Übung mit dem Schwerpunkt technischer Einsatz - Verkehrsunfall. Alle teilnehmenden Kameraden wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe war im Schulungsraum, wo Pühringer Florian einen theoretischen Vortrag über Schnitttechniken an verunfallten Fahrzeugen und über das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall hielt. Die andere Gruppe war im Bauhof und übte das schnelle und schonende Aufstellen eines auf der Seite liegenden Autos. Auch wurde mit dem neuen Hydraulischen Bergegerät das Schneiden und Spreizen bei Autos trainiert. Die Nachbesprechung fand anschließend im Schulungsraum statt.

 
Atemschutzleistungsabzeichen, am 10. Oktober 2015  

Zwei Atemschutztrupps nahmen am Atemschutzleistungsabzeichen in Amesedt teil. Gierlinger Julia, Höfler Patrick und Ruezhofer Patrick absolvierten das Leistungsabzeichen in Bronze, Fuchs Markus, Hofer Stefan und Zauner Lukas in Silber. Unter Aufsicht eines Bewerterstabes mussten die Kameraden mit schwerem Atemschutz einen Hindernissparkur überwinden und einen Abschlusstest schreiben, wo unter anderem Gerätekunde oder die richtige Vorgehensweisen bei einem Atemschutzeinsatz abgefragt wurden. Das Kommando gratuliert ganz herzlich.

 
Begräbnis von Kamerad BM Franz Pühringer jun., am 2. Oktober 2015  

Am 2. Oktober mussten wir von unserem Kameraden BM Franz Pühringer jun. der am 26. September Verstorben ist Abschied nehmen. Kamerad Pühringer trat im Jänner 1973 mit 20 Jahren der Feuerwehr bei und Absolvierte in den folgenden Jahren das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze und Silber. Am 6. Jänner 2013 wurde er mit der Ehrenurkunde für 40ig Jahre Mitglied in der Feuerwehr ausgezeichnet. 

 
Feuerwehrausflug nach St.Johann in Tirol, am 19. September 2015  


Am 19. September ging‘s um 6 Uhr Früh nach St. Johann in Tirol zum Knödelfest. Am Walserberg war der erste Halt, um den Hunger mit einem kräftigen Frühstück zu stillen. Leider benötigten wir dann aufgrund der Grenzkontrollen eine Stunde bis zur Grenze. Nach dieser Verzögerung waren die Kameraden dann um ca. 11 Uhr beim Knödelfest angelangt. Dort war für alle Zeit zur freien Verfügung und es wurden zahlreiche verschiedene Knödel probiert. Um 17 Uhr ging‘s mit dem Bus wieder nach Hause. Insgesamt nahmen an diesem Ausflug 47 Personen teil.

Radausflug der Feuerwehrjugend, am 6. August 2015  

Begleitet von den Kameraden Hofer Hermann, Kaimberger Anton und Hofer Victoria ging es als erstes mit dem Rad nach Partenstein, wo wir von Kamerad Hofer Sigi eine Führung durch das Kraftwerk bekamen. Anschließend fuhren wir zu den Sprungschanzen  nach Hinzenbach. Nach der Mittagsrast in Eferding ging es wieder zurück nach Untermühl, wo wir mit dem Auto abgeholt wurden.

 
Ferienspiel, am 4. August 2015  

Beim diesjährigen  Ferienspiel veranstaltete die Feuerwehr Kleinzell, gemeinsam mit der Rettung und der Polizei Neufelden für 51 Kinder einen Blaulichttag. Dazu wurden im Gföred je eine Station von Rettung und Polizei, und zwei Stationen von der Feuerwehr aufgebaut. Die Kollegen von der Rettung zeigten den Kindern verschiedene Verbände und das Rettungsauto. Der richtige Notruf und verschiedene Utensilien der Exekutive wurde von der Polizei vorgeführt. Bei der Feuerwehr durften die Kinder mit verschiedenen Strahlrohren spritzen, unsere zwei Bergescheren ausprobieren und das Feuerwehrauto „inspizieren“. Zum Abschluss gab es für alle noch eine Jause mit Brötchen und Getränken. Die Feuerwehr Kleinzell bedankt sich bei der Rettung und der Polizei Neufelden für die Mitwirkung und beim Grundbesitzer Klaus Falkinger für die zur Verfügungstellung vom Gelände.

 
Sommernachtsfest Kleinzell, von 31. Juli bis 2. August 2015  

Beim diesjährigen Sommernachtsfest in Kleinzell ging's am Freitag mit dem "Sommernachtsfestival" los. 4 regionale Bands (Showbiz, The Customs, Whiskytown und Sexleg's Cadillac's) heizten den Festbesuchern im Zelt ordentlich ein, während DJ Amess im Granitstadl für Stimmung sorgte. In der Energybar war Rockstimmung angesagt. Am Samstag sorgten dann die Wahnsinns 3 im Festzelt und wieder DJ Amess im Granitstadl für grandiose Stimmung. Am Sonntag unterhielt der Stodertaler Gaudiexpress die Frühschoppenbesucher. Die Feuerwehr Kleinzell bedankt sich bei allen Besuchern und Helfern für dieses tolle Fest und hofft auf ein Wiedersehen im Jahr 2016. Fotos gibt's hier

Landesbewerb in Hirschbach und Bewerbsabschluss, am 10. - 11. Juli 2015  

Eine Jugendgruppe und zwei Bewerbsgruppen der Feuerwehr Kleinzell nahmen am Landesbewerb in Hirschbach teil um die Leistungsabzeichen in Bronze und Silber zu erhalten. Am Freitag rangen die Jugendgruppe Kleinzell I und die beiden Bewerbsgruppen um die Leistungsabzeichen. Im Anschluss campten die Bewerbsgruppen beim Landesbewerb, um die Saison gemütlich ausklingen zu lassen. Nächsten Tag gings zu einem nahen Badesee wo gegrillt wurde. Am Abend war dann die Siegerehrung, wo die Kameraden wieder teilnahmen. Am 18. Juli fand dann der Bewerbsabschluss im Gföret statt, wo die Jugend- und Bewerbsgruppen die erhaltenen Leistungsabzeichen überreicht bekamen. Als Dankeschön wurden auch die Bewerter und das Kommando eingeladen. Die jeweiligen Ergebnisse aller Bewerbe sind in der linken Spalte unter Jugendgruppe bzw. Bewerbsgruppe ersichtlich.

 
Bezirksbewerb in Altenfelden, am 05. Juli 2015  

Heuer fand der Bezirksbewerb am 5. Juli in Altenfelden statt. Viele KleinzellerInnen fuhren zum Bewerb um die Jugend- und Bewerbsgruppen anzufeuern. Die Jugendgruppe, welche diesmal beim Parallelstart mitlaufen durfte, ging mit hohen Erwartungen zum Bewerb. Sie konnten in Bronze den 2. Rang in der Bezirkswertung halten und steigen so nächste Saison in die Meisterklasse auf. Ebenso hielten sie den 1. Rang in Silber und schafften den Bezirkssieg. Leider war auch eine Verletzung bei den Bewerbsgruppen. Martin Reitetschläger verletzte sich beim Staffellauf und zog sich einen Muskelfaserriss zu. Das Kommando gratuliert allen Gruppen, insbesondere der 1. Jugendgruppe zu dieser Leistung und wünscht Martin gute Besserung.

 
Begräbnis von Kamerad BM Adolf Reitetschläger, am 03. Juli 2015  

Am 3. Juli mussten wir von unserem Kameraden BM Adolf Reitetschläger, der am 28. Juni völlig unerwartet Verstorben ist Abschied nehmen. Kamerad Reitetschläger trat im Jänner 1950 mit 18 Jahren der Feuerwehr bei und Absolvierte in den folgenden Jahren das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze. Am 6. Jänner 2010 wurde er mit der Ehrenurkunde für 60ig Jahre Mitglied in der Feuerwehr ausgezeichnet. In den vergangenen Jahren war er als Reservist bei diversen Ausrückungen und Jahreshauptversammlungen immer in unserer Mitte.

 
Feuerwehrnachmittag mit der Nachmittagsbetreuung, am 30. Juni 2015  

Am 30. Juni und 1. Juli fand für die 28 Kinder der Nachmittagsbetreuung von Neufelden und Kleinzell ein Nachmittag bei der Feuerwehr statt. Am Anfang wurde den Kindern ein Film über die Feuerwehrjugend gezeigt, um vielleicht den einen oder die andere für die Jugendgruppe zu begeistern. Anschließend durften sich die Kinder die Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses ansehen. Danach wurden sie in mehrere Gruppen geteilt, wo eine Gruppe mit dem TLF ins Gföret fuhr, wo sie mit dem Strahlrohr spritzen durften und den Kindern der Wasserwerfer gezeigt wurde, beim LFB wurde speziell das hydraulische Rettungsgerät vor geführt. Zum Abschluss gab es für alle ein leckeres Eis. Die Kinder verbrachten einen schönen Nachmittag und durften die Feuerwehr ein Stückchen näher kennen lernen.

Abschnittsbewerb in Rannariedl, am 28. Juni 2015  

Am 28. Juni war der Abschnittsbewerb vom Abschnitt Lembach in Rannariedl. Die Jugendgruppe konnte sich zum letzten Bewerb nochmals deutlich steigern und gewann in Bronze und in Silber den Bewerb in der Klasse 1. Das ergibt in der Bezirkswertung in Bronze den 2. Rand und in Silber den hervorragenden 1. Rang. Die Feuerwehr Kleinzell wünscht allen Gruppen noch viel Glück und alles Gute für den Bezirksbewerb in Altenfelden.

Abschnittsbewerb in Schwarzenberg, am 14. Juni 2015  

Am 14. Juni fand in Schwarzenberg der Abschnittsbewerb des Abschnittes Aigen statt. Die Feuerwehr Kleinzell beteiligte sich mit 2 Bewerbsgruppen und 2 Jugendgruppen, wobei die Jugendgruppe I in ihrer Wertungsklasse in Bronze den hervorragenden 2. Platz und in Silber den 3. Platz belegte. Die Bewerbsgruppe I erreichte in Bronze den 4. Platz und in Silber den 8. Rang. Somit hat die Jugendgruppe I in ihrer Wertungsklasse in Bronze und in Silber jeweils den 2. Rang in der Bezirkswertung. Das Kommando gratuliert dazu sehr herzlich und wünscht den Gruppen noch viel Glück für die letzten Bewerbe.

 
Interschutz Hannover, am 12. und 13. Juni 2015  

Von 12. bis 13. Juni 2015 besuchten 16 Kameraden der Feuerwehr Kleinzell die Interschutzmesse in Hannover. Um 2 Uhr Früh fuhren die Kameraden in Kleinzell weg und erreichten um ca. 9 Uhr das Messegelände der größten Messe der Rettungsorganisationshersteller, welche alle 5 Jahre stattfindet. Die Florianis besichtigten sehr viele Neuerungen am Feuerwehrsektor. Am nächsten Tag gings nach dem Frühstück nach Zwickau, zur Brauerei, wo zu Mittag gegessen wurde. Am Nachmittag wurde das Horch-Museum angesehen.

Übung der 3. Gruppe mit der FF Altenfelden, am 9. Juni 2015  

Am Dienstag, den 9. Juni 2015 lud uns die Feuerwehr Altenfelden zu einer Gruppenübung mit dem Roten Kreuz Neufelden mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" ein. Das Übungsszenario war ein Verkehrsunfall zwischen einem Traktor mit Anhänger und 2 Pkw. Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte konnte bereits das Rote Kreuz erste Lagemeldung dem Einsatzleiter der Feuerwehr mitteilen, das 4 Personen eingeklemmt und 1 Fahrzeuglenker abgängig sei. Die Kleinzeller Kameraden bekämpften den Brand im Motorraum und retteten den eingeklemmten Lenker des umgestürtzen PKW mittels des neuen hydraulischem Rettungsgerät. http://www.ff-altenfelden.at

 
FLA GOLD – Hofer Daniel und Reitetschläger Martin, am 22. Mai 2015  

Am 22. Mai fand in der Landesfeuerwehrschule die Abnahme für das FLA Gold statt. Die Kameraden Daniel Hofer und Martin Reitetschläger  nahmen von der FF-Kleinzell an diesem Bewerb teil. Nach 5 monatiger Vorbereitung lohnte sich der Aufwand und Sie Absolvierten die Prüfung mit den hervorragenden Rängen 11 und 76 von 182 Angetretenen Teilnehmern mit Bravour. FLA Gold, auch bekannt als die Feuerwehrmatura, muss in den Feuerwehren geschätzt und geachtet werden. Das Kommando gratuliert Ihnen zu dieser hervorragenden Leistung und wünscht Ihnen für die weitere Laufbahn in der Feuerwehr alles Gute.

 
BM Rudolf Wimmer feiert den 85. Geburtstag, am 17. Mai 2015  
Am 17. Mai feierte Kamerad BM Rudolf Wimmer seinen 85. Geburtstag. Eine Abordnung des Kommandos gratulierte Ihm am 23. Mai zu seinem Jubiläum. Kommandant Obermüller wünschte dem Jubilar alles Gute und Gesundheit im Namen aller Kameraden. Rudolf Wimmer trat 1947 der Feuerwehr bei und ist somit schon über 68 Jahre Mitglied der Feuerwehr Kleinzell.  Als kleine Anerkennung wurde Ihm ein Geschenkkorb überreicht und in gemütlicher Runde mit dem Jubilar noch ein paar Stunden gefeiert.  
Florianisonntag, am 3. Mai 2015  

Zu Ehren des Hl. Florian feierten 98 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr am 3. Mai die Florianimesse. Der Einzug in die Pfarrkirche wurde von der Musikkapelle Kleinzell musikalisch begleitet. Nach dem Fototermin wurden die Kameraden und die Musik ins Gasthaus Scharinger eingeladen.

 
 
Hochzeit von Kameradin Julia Bruckmüller, am 2. Mai 2015  

Am Samstag, den 02. Mai 2015 gaben sich die Kameradin Julia Bruckmüller und Bernhard Gierlinger in der Pfarrkirche Haslach das JAWORT. Das Kommando und die Bewerbsgruppen weckten Julia in der Früh in Haslach auf und begleiteten das Brautpaar in die Kirche, um mit ihnen gemeinsam die Hochzeitsmesse zu feiern. Am Abend waren die Kameraden ins Gasthaus Diendorfer in Neudorf eingeladen. Die Feuerwehrkameraden wünschen euch viel Glück für eure gemeinsame Zukunft!

 
Maibaum aufstellen, am 30. April 2015  

Heuer war die Feuerwehr Kleinzell für den Maibaum in Kleinzell verantwortlich. Am 30. April stellten die Florianis den Maibaum auf. Ein großer Dank gilt Ramerstorfer Josef, der diesen Baum gespendet hat, und der Fa. Neudorfer für den Kran zum Aufstellen.

 
Übung der 2. und 3. Gruppe, am 24. April 2015  

Am 24. April war eine Übung der 2. und 3. Gruppe. Die beiden Grupppenkommandanten Wakolbinger Peter und Pühringer Christoph nahmen die steigende Anzahl der Einsätze von Suchaktionen zum Anlass um diese zu üben. Angenommen wurde das Herr Huber Sepp von seiner Gattin als Vermisst gemeldet worden war. Ausgangspunkt war beim Bauhof Kleinzell, wo die Kameraden auf 3 Gruppen aufgeteilt wurden. Einsatzleiter Zauner Andreas teilte den jeweiligen Gruppenkommandanten verschiedene Suchgebiete zu. Nach ca. einer Stunde wurde die vermisste Person in einem Waldstück nähe Santner in Zaun gefunden. Zum Abschluss gab es im Feuerwehrhaus noch eine Nachbesprechung und eine stärkende Jause.

 
Frühjahrsübung, am 17. April 2015  

Am 17. April war die diesjährige Frühjahrsübung der Feuerwehr Kleinzell. Die Übung gliederte sich in 3 Stationen. Bei der ersten Station mussten die Kameraden eine unter einem Bagger eingeklemmte Person retten. Bei der zweiten Station übten die Feuerwehrmänner das Retten einer verschütteten Person aus einer Künette und bei der dritten Station wurde das Pölzen geübt.
Nach dieser Übung gab es im Feuerwehrhaus eine Nachbesprechung und eine Jause.

 
Exkursion zu Wacker-Neuson, am 15. April 2015  

Bei der diesjährigen Exkursion am 15.04.2015 besuchten 32 Kameraden der FF Kleinzell die Firma Wacker-Neuson in Hörsching. Nach einer interessanten Führung durch das Werksgelände hatten die Kameraden die Möglichkeit, im Ausstellungsraum die verschiedenen Bagger, Dumper, usw zu besichtigen. Der krönende Abschluss fand beim Gasthaus Scharinger statt, wo eine Brettljause auf die hungrigen Kameraden wartete.

 
Maschinistenschulung, am 4. April 2015  

Am 4. April veranstaltete die Feuerwehr Kleinzell für alle C-Fahrer eine Schulung am TLF und LFB. Die Kameraden wurden in eine Vormittags- und eine Nachmittagsgruppe eingeteilt und übten beim LFB das Schlauchauslegesystem, FOX3, UHPS, FOX1, hydr. Rettungsgerät usw. und beim TLF den Pumpenbetrieb aus dem Tank- bzw. mit Schmutzwasserbetrieb. Zum Schluss wurde der Notbetrieb bei Ausfall der Elektronik erklärt. Die Kameraden vertieften damit ihr Wissen um in allen Notfällen bestens gerüstet zu sein. Ein herzlicher Dank gilt den Ausbildern Pühringer Florian, Reitetschläger Wolfgang und Martin.

 
Abschnittsatemschutzübung in St. Martin, am 3. April 2015  

Am Freitag denn 3.4.2015 rückte die Atemschutzgruppe der Kleinzeller Feuerwehr zur Atemschutzabschnittsübung nach St. Martin aus. Übungsobjekt war das Nahwärmegebäude der Gemeinde St. Martin. Übungsannahme war ein Brandausbruch in der Förderanlage vom Hackschnitzelbunker. Aufgabe der Trupps war es die vermisste Person zu suchen und aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Weiteres musste auch eine Gasflasche gesucht und in Sicherheit gebracht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Kleinzell stellte 4 Atemschutztrupps bei dieser Übung. Alle konnten ihr Fachwissen anwenden und meisterten die Übung mit Bravur.

 
Besichtigung der Fa. „Brüder Resch“ in Ulrichsberg am 1. April 2015  


Die Feuerwehrjugend Kleinzell löste am 1. April einen bei der Lagerolympiade am letzten Jugendlager gewonnenen Gutschein ein und besuchte die Fa. Brüder Resch in Ulrichsberg.
Hauptbestandteil der Führung war das Abbundzentrum, wo z. B. das Böhmerwaldhaus oder der Linzer Höhenrausch und auch „herkömmliche“ Dachstühle  mit modernster Technik hergestellt werden.
Aber auch der gesamte Lagerplatz, die Eisenbiegerei, der Baumarkt und die Baustelle für die neue Spenglerei wurde uns von Hr. Franz Wintersberger gezeigt.
Zum Abschluss gab es noch eine Jause und Getränke.
Die Feuerwehjugend bedankt sich recht herzlich bei der Fa. Brüder Resch für die interessante Führung und die Verpflegung.

 
Übung der 2. Gruppe, am 21. März 2015  

Am 21. März 2015 veranstaltete Gruppenkommandant Peter Wakolbinger mit seiner Gruppe die erste Übung in diesem Jahr. Peter gab seinen Kameraden die Anweisung den Gemeindetraktor auf 16 Getränkedosen (4 pro Rad) zu stellen. Die Kameraden huben den Traktor mit Hebekissen und Zahnstangenwinde in die Höhe und stellten die Dosen darunter. Die Dosen hielten tatsächlich dem großen Druck vom Traktor stand. Wie bei den meisten Übungen von Peter musste auch diesmal wieder Geschicklichkeit, logisches Denken und vor allem Teamarbeit bewiesen werden.

Öffentlichkeitsvortrag "CO - der leise Mörder", am 13. März 2015  

Am 13. März veranstaltete die Feuerwehr Kleinzell einen Vortrag für die Kleinzeller Bevölkerung. Herr Wimmer Klaus von der LinzAG erklärte sich Bereit den Vortrag zu halten. 40 KleinzellerInnen besuchten den spannenden Vortrag und nahmen viel neues Wissen mit nach Hause. 

Bezirkslanglauf, am 07. März 2015  


Am  Samstag, den 7.3. um 10 Uhr wurde der Wettkampf im Langlaufzentrum Schöneben gestartet. 6km in freier Technik (skating) waren zu laufen. 46 Starter haben diesen Bewerb beendet. Josef Hofstätter hat den Klassensieg für Kleinzell errungen und Gesamt den 3ten Rang gemacht. Die Feuerwehr Kleinzell gratuliert ihm herzlich zu dieser großartigen Leistung.

 
OBM Franz Pühringer feiert den 90. Geburtstag, am 21. Februar 2015  

Am 20. Februar feierte Kamerad OBM Franz Pühringer sen. seinen 90. Geburtstag. Eine Abordnung des Kommandos wurde daher von Ihm am 21. Februar zu seiner Geburtstagsfeier ins Gasthaus Scharinger eingeladen. Kommandant Obermüller wünschte dem Jubilar alles Gute und Gesundheit im Namen aller Kameraden. Franz Pühringer trat 1946 der Feuerwehr bei und ist schon 69 Jahre Mitglied der Feuerwehr Kleinzell. Ausserdem ist er der älteste Feuerwehrkamerad mit den meisten Dienstjahren.  Als kleine Anerkennung wurde Ihm ein Geschenkkorb überreicht und in gemütlicher Runde mit dem Jubilar noch ein paar Stunden gefeiert.

 
Jugendeisstockturnier, am 15. Februar 2015  

Am 15. Februar  fand das Jugendeisstockturnier am Tahlerteich statt. Bei besten Bedingungen und traumhaftem Wetter kämpften die Jungfeuerwehren des Abschnittes Neufelden mit ihren Betreuern um zahlreiche Sachpreise. Die Feuerwehr Kleinzell war mit zwei Moarschaften vertreten, und belegte den 5. und 9. Rang. Die anschließende Siegerehrung fand im Gasthaus Wöhrer in St. Martin statt, wo sich alle nach den Anstrengungen wieder stärkten.

 
Feuerwehrball, am 07. Februar 2015  

Am Samstag den 07.02.15 lud die Freiwillige Feuerwehr Kleinzell zu ihrem Feuerwehrball ein, der alle zwei Jahre statt findet. Ca. 200 Besucher füllten den Saal, darunter einige Ehrengäste, sowie die Nachbarsfeuerwehren. Es wurden heuer Sachpreise im Wert von €2000 verlost, ein großer Dank gilt natürlich den Firmen die diese Preise zur Verfügung stellten. Dieses Jahr wurde die Bar wieder im Saal aufgebaut und wurde von der Bewerbsgruppe übernommen und ließ einige auch länger bleiben.

 
Bezirksskirennen am Hochficht, am 18. Jänner 2015  

Am 18. Jänner 2015 nahmen die Kameraden der FF-Kleinzell am alljährlichen Feuerwehrschirennen des Bezirkes Rohrbach teil. Austragungsort der Wettkämpfe war wiederum das Skigebiet am Hochficht. Bei strahlendem Sonnenschein sowie ausgezeichneten Pistenverhältnissen stand einem fairem Wettkampf nichts mehr im Wege.

Platzierungen der Kameraden:
Einzelwertung
Wolfschlucker Fabian Snowboard Allgemein Platz 5
Hofer Dominik Jugend männlich I Platz 4
Ganser Martin Jugend männlich I Platz 6
Mayerhofer Niklas Jugend männlich II Platz 5
Steininger Christoph Allgemein Platz 7
Zauner Lukas Allgemein Platz 13
Pühringer Christoph Allgemein Platz 15
Höfler Patrick Allgemein Platz 18
 
Mannschaftswertung
Steininger Christoph Platz 7  
Zauner Lukas  
Pühringer Christoph  
Höfler Patrick  
 

Jahreshauptversammlung, am 6. Jänner 2015
 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Kdt. Hermann Obermüller neben 86 Feuerwehrkameraden auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen. In seinem Bericht konnte er auf ein ereignisreiches Jahr 2014 zurückblicken. So wurden 107 Einsätze bewältigt und 30 Lehrgänge absolviert.  OBI Hans Ilk stellte in seinem Bericht auf das neue Feuerwehrgesetz vom 4. Dezember 2014 kurz vor. 2014 waren 844 Einsatzstunden, 603 Stunden Lehrgangsbesuche und vieles mehr zu verzeichnen. BI Florian Pühringer berichtete von 31 durchgeführten Übungen mit einer Übungsleistung von 998 Stunden. Auch Jugendbetreuer Helmut Jungwirth legte eine tolle Bilanz vor. Die Kameraden Hofer Martin, Jungwirth Daniel und Wiesinger Leonhard konnten von der Jugendgruppe in den Aktivstand überstellt und angelobt werden. Die Präsentation kann man sich unter Jahresberichte ansehen. Folgende Kameraden wurden ausgezeichnet:

25jährige Dienstmedaille: Franz Höglinger
40jährige Dienstmedaille: Franz Panholzer, Friedrich Schürz
Bezirksmedaille in Bronze: Adolf Reitetschläger
FM: Moritz Stummer
OFM: Julia Bruckmüller, Gerald Hofer, Stefan Hofer, Gerald Höfler, Michael Schauer
HFM: Alexander Pilsl, Christoph Steininger
LM: Anton Engelmann, Markus Fuchs
OLM: Markus Holly, Martin Schoissingeyer, Roland Wolfschlucker
HLM: Willhelm Fürthner, Leopold Wiesinger

 

 

   

Einsatzstatus  

Die Feuerwehr Kleinzell ist
Einsatzbereit
   

Besucherzähler  

Heute 42

Monat 1366

Insgesamt 273263

   

Facebook  

   

Einsätze der letzten 6 Stunden  

   

Unwetterwarnung  

   

Wasserstände  

   
© Feuerwehr Kleinzell. Alle Rechte vorbehalten.