Friedenslicht, am 24. Dezember 2011

 

Auch heuer brachten am 24. Dezember 17 Burschen und Mädchen der Jugendgruppe das Friedenslicht und Weihnachtswünsche in die Haushalte von Kleinzell. Anschließend wurden sie von Frau Pühringer Berta auf Schnitzel mit Pommes ins Gasthaus Scharinger eingeladen.
Die Jugendgruppe möchte sich für die zahlreichen Spenden recht herzlich bedanken.

 

Erprobung der Jungfeuerwehrmänner, am 18. November 2011

 

Alle 18 Jugendfeuerwehrmitglieder bereiteten sich ausführlich für die Erprobung vor und absolvierten diese anschließend mit Erfolg. Danach stand eine Übernachtung im Feuerwehrhaus auf dem Programm, wo sich die Jungflorianis mit Brettspielen die Nacht über die Ohren schlugen.


1.Eprobung:
Scheiblmair Sarah
Wakolbinger Melanie
Kapfer Daniel
Mayrhofer Niklas
Eder Matthias
Brandl Tobias
Pühringer Lukas

2.Erprobung:
Loizenbauer Michael
Pühringer Michael

3.Erprobung:
Wolfschlucker Fabian
Jungwirth Daniel
Wiesinger Leonhard
Hofer Martin

4.Erprobung:
Pilsl Michael
Höglinger Florian
Höfler Manuel

5.Erprobung:
Gierlinger Andreas
Höfler Patrick

Schulung über "Motorsäge - Schnitttechniken", am 4. November 2011

 

 

Am 4. November fand eine Schulung über die richtige Handhabe von Motorsägen im Einsatz statt. Um 18:30 trafen sich 25 Kameraden der Feuerwehr und fuhren zur Familie Hackl in Apfelsbach, dort wurde ihnen gezeigt wie man mit der Motorsäge verspannte Bäume richtig schneidet. Die Feuerwehr lieh sich einen Anhänger der Landwirtschaftsschule Aigen/Schlägl aus. Mit diesem Anhänger können Bäume verspannt werden, somit konnten die Kameraden an zahlreichen Bäumen üben. Zum Abschluss gab es noch eine Jause im Feuerwehrhaus. Die Feuerwehr Kleinzell bedankt sich bei der Familie Hackl für diese großartige Schulung.

 

Herbstübung, am 26. Oktober 2011

 

 

Am 26. Oktober um 14 Uhr fand die alljährliche Herbstübung der Feuerwehr Kleinzell statt. Übungsannahme war ein Brand bei der Familie Stöbich in Etzleinsberg. Bei der Anfahrt wurden noch die Feuerwehren Neufelden, Steinbruch, St. Ulrich und die Feuerwehr St. Peter mit dem Atemschutzfahrzeug alarmiert. Am Übungsobjekt angekommen suchten die Atemschutztrupps nach 4 verletzten Personen, während die anderen Kameraden das Gebäude mit Strahlrohren löschten und eine Löschwasserversorgung aufbauten. Das Rote Kreuz und die Polizei nahmen ebenfalls an der Übung teil. Im Feuerwehrhaus Kleinzell fand dann die Übungsnachbesprechung bei einer Jause statt.

 

 

Bayrischer Wissenstest, am 22. Oktober 2011

 

 

Die Jugendgruppe Kleinzell nahm heuer zum zweiten mal am bayrischen Wissenstest in Büchlberg auf Einladung des KBI 5.0 Passau teil. Das diesjährige Thema des Wissenstest war „Unfallverhüttung“. Die Jungfeuerwehrmänner mussten schriftlich 10 Fragen beantworten, und zwei praktische Übungen ablegen. Teil nahmen in Stufe 1 (Bronze) Scheiblmair Sarah und Jungwirth Daniel, in Stufe 2 (Silber) Höfler Patrick und Pilsl Michael. Nach vier Vorbereitungsabende schlossen alle mit Erfolg ab. Zuhause wurden sie von Kommandant Obermüller Hermann empfangen, der die Abzeichen überreichte.

 

THL erfolgreich bestanden, am 20. Oktober 2011

 

 

Nach wochenlanger, praktischer Vorbereitung und intensiver Gerätekunde traten die Kameraden der FF Kleinzell am 20.10.2011 zur Abnahme des „Technischen Hilfeleistungsabzeichen“ an. Vorgabe war das rasche und koordinierte Vorgehen während eines Verkehrsunfalls mit eingeklemmten Personen. Die kleinzeller Florianis setzten die Ihnen vorgegebenen Aufgaben rasch und gewissenhaft in die Tat um. Die Abzeichen wurden wie folgt belegt:
Bronze:  
Bruckmüller Julia
Hofer Gerald
Hofer Stefan
Pilsl Alexander
Zauner Lukas
Silber:   
Hofer Daniel
Hofer Markus
Steininger Christoph
Gold:      
Pühringer Christoph
Reitetschläger Martin

 

Übung der 3. und 4. Gruppe, am 15. Oktober 2011

 

 

Am 15. Oktober um 18 Uhr fand die Übung der 3. und 4. Gruppe statt. Übungsannahme war ein Kellerbrand im Lawog-Haus. Schon beim Zufahren zum Übungsobjekt stellten sich die ersten Schwierigkeiten heraus, da die Zufahrtsstraße sehr eng ist. Dort angekommen musste ein Atemschutztrupp eine vermisste Person retten und den Brandherd löschen. Weitere Kameraden legten eine Löschwasserleitung und stellten an allen Seiten des Hauses Leitern auf. Auch mussten Bewohner über die Leitern gerettet werden. Zum Abschluss fand im Feuerwehrhaus bei einer Jause die Übungsnachbesprechung statt.

 

Feuerwehr Großübung beim „Truckcenter“ Katzinger in Altenfelden, am 08. Oktober 2011

 

 

Ein Brand in der Lackiererei im LKW-Betrieb „Truckcenter“ Katzinger mit vermissten Mitarbeitern war die Übungsannahme für diese Übung in Altenfelden.

Die Feuerwehren Altenfelden, Arnreit, Neufelden, Kirchberg, Lembach, Hühnergeschrei, Kleinzell und die Rot Kreuz Stelle Neufelden wurden zu diesem Übungseinsatz alarmiert. Die besondere Herausforderung war genügend Löschwasser zum Einsatzobjekt zu bekommen. Da im unmittelbaren Bereich nur ein Hydrant zur Verfügung steht mussten zwei zusätzliche Zubringerleitungen aufgebaut werden. Eine Löschwasserleitung wurde vom aufgestauten Götzendorferbach gelegt, die andere vom Hydrant in der Ortschaft Freileben. Diese Leitung verlief über den Kreisverkehr auf der B127. Unzählige Schlauchbrücken und Lotsen sicherten die Zubringleitung damit der Verkehr auf der B127 und Variante 5 nicht allzu sehr behindert wurde.

Bei der Übungsnachbesprechung wurden die gemeinsamen Erfahrungen und Erkenntnisse erörtert und die Firmenleitung lud die 106 Feuerwehrkameraden noch auf eine kleine Jause und auf eine Betriebsbesichtigung ein.

 

Abschnittsatemschutzübung in St. Martin, am 07. Oktober 2011

 

 

Aufgaben bei dieser Übung für den Atemschutztrupp waren, in einem verrauchten Gebäude den Gashaupthahn und die Stromzufuhr abzuschalten und eine vermisste Person zu finden und zu retten. Weiteres musste der Trupp ein undichtes Fass mithilfe eines Hebekissens abdichten.

 

Gruppenübung der 3. Gruppe, am 05.10.2011

 

Back to the Basic war das Thema dieser Übung und so wurden in der Resilacke die verschiedensten Wasserführenden Armaturen durchgenommen. Hierbei wurde besonderer Wert auf die verwendeten Literleistungen der einzelnen Strahlrohre gelegt. Auch wurde das Verwenden des Wasserwerfers geübt.

Übung der 1. Gruppe, am 03. Oktober 2011
 

Thema dieser Übung war das Absichern eines verunfallten Autos und die richtigen Schnitttechniken um eine verletzte Person retten zu können. Aus diesem Grund stellte uns die Firma Grünzweil in St. Johann ein Auto auf dem Firmengelände zur Verfügung. Die zwölf Kameraden übten beim Auto einerseits das Absichern gegen das umkippen, als auch eine rasche Menschenrettung um die verletzte Person so schnell als möglich aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Diese Übung zeigte den Kameraden, dass bei einem Verkehrsunfall nicht einfach drauflos geschnitten werden darf, sondern viele Faktoren mit einbezogen werden müssen, wie z.B. Airbags und verstärkte Karosserieteile. Die Feuerwehr Kleinzell bedankt sich beim Eigentümer Martin Grünzweil der uns die Fahrzeuge und sein Firmengelände für diese Übung zur Verfügung stellte.

Ausflug in die Weinstadt Retz, am 01. Oktober 2011  

Der diesjährige Feuerwehrausflug führte 46 Kameraden mit Frauen in die wunderschöne Weinstadt nach Retz in NÖ. Abfahrt war um 06:30 Uhr in Kleinzell und ging über Freistadt - Zwettl und Horn nach Retz. In Retz angekommen wurde ein Teil vom Kellerlabyrinth mit einer Gesamtlänge von 20 Km besichtigt. Nach einer kurzen Stärkung beim Mittagessen ging es bei einer kurzen Wanderung zur ältesten noch voll betriebsfähigen Windmühle Österreichs. Bei einem Aufenthalt in diesem großen Weinanbaugebiet gehörte natürlich auch die Einkehr bei einem Heurigen dazu, wo wir einige Kostproben genießen durften. Die Heimreise führte uns über die Wachau nach Strengberg zum Heurigen Mayr z‘Grub wo wir diesen schönen Tag ausklingen ließen.

EAW Josef Panholzer feiert den 80. Geburtstag, am 16. September 2011  

Am 16. September feierte Kamerad EAW Josef Panholzer seinen 80. Geburtstag. Eine Abordnung des Kommandos wurde von Ihm am 16. September  ins Gasthaus Scharinger zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen. Kommandant Obermüller wünschte dem Jubilar alles Gute und Gesundheit im Namen aller Kameraden. Josef Panholzer trat 1950 der Feuerwehr bei, war von 1963 – 1983 im Kommando als Schriftführer tätig und ist somit schon über 61 Jahre Mitglied der Feuerwehr Kleinzell.  Als kleine Anerkennung wurde Ihm ein Geschenkkorb überreicht und in gemütlicher Runde mit den Jubilar noch ein paar Stunden gefeiert.



Lotsenlehrgang, 16.09.11 - 17.09.11  

Das Abschnittsfeuerwehrkommando Neufelden und Lembach veranstalteten im Schulungsraum der Feuerwehr Kleinzell einen Lotsenlehrgang. 38 Kameraden nahmen vom Bezirk Rohrbach teil. Darunter auch vier Kameraden der eigenen Feuerwehr. Der Lotsenlehrgang ist eine weitere Ausbildung um bei einem Ereignis richtig geschult zu sein. Beim ersten Tag im Lehrsaal wurden die Themen der Verkehrs- und Lotsenverordnung durchgegangen. Am zweiten Tag wurde der Lehrgang vorwiegend auf einer Kreuzung abgehalten um das praktische zu festigen. Die Kameraden der Feuerwehr Kleinzell schlossen den Lehrgang mit Erfolg ab.
   
Ferienspiel der Rettung, Polizei und Feuerwehr, am 17. August 2011
 

Beim Ferienspiel war die Feuerwehr Kleinzell am 17. August dran. 45 Kinder nahmen am Nachmittag teil. Die Feuerwehr fuhr die Kinder mit den Feuerwehrautos zum Roten Kreuz nach Neufelden. Dort wurde ihnen etwas über die Erste Hilfe erklärt. Weiter ging es zur Polizeiinspektion nach Neufelden, wo die Kinder gezeigt bekamen wie der Ablauf bei einem Notruf aussieht. Anschließend wurden die Kinder wieder zurück nach Kleinzell ins Gföred chauffiert, wo sie mit Spreizer und Schere, dem Wasserwerfer usw. arbeiten durften. Zum Abschluss gab es noch eine Jause mit Brötchen und Getränken.

Sommerfest Kleinzell, vom 5. bis 7. August 2011
 


Einen fulminanten Start gab es am Freitag, den 5. August beim Sommernachtsfest Kleinzell. 1300 Besucher waren begeistert. Die Band XDREAM heizten so richtig ein und waren ein Garant für eine tolle Stimmung. Ein weiterer Magnet war der neu errichtete Granitstadl, der in der ehemaligen Disco den Platz eingenommen hat. Für jene Besucher, die etwas Ruhiges suchten, konnte in der Weinstube ihr Sommerfest genießen.
Am Samstag sorgten dann Keep Cool für einen weiteren gut gelaunten Sommerfesttag. Fast 2000 Besucher wurden so nach Kleinzell gelockt. Am Sonntag fand dann der Frühschoppen statt, wo im Granitstadl noch lange gefeiert wurde.
Fotos findest du hier

Bewerbsabschluss, am 16. Juli 2011  

Am Samstag den 16. Juli war der Bewerbsabschluss der Jugend- und Bewerbsgruppen von Kleinzell. Die Feuerwehr Kleinzell veranstaltete heuer erstmals eine "Ortsmeisterschaft". Dabei traten alle 3 Bewerbsgruppen gegeneinander an und wurden von einem Bewerterstab bewertet. Den Sieg holte sich die Bewerbsgruppe 3, den zweiten Platz erreichte die 2. Gruppe und den dritten Platz nahm die Gruppe 1 ein.  Anschließend wurde bei Speis und Trank gefeiert, wobei unser Bürgermeister Franz Hofer und zu später Stunde noch unser Landesfeuerwehrkommandant LBD Wolfgang Kronsteiner zu Besuch kam.

Grundausbildung

 


In den letzten Wochen bereiteten sich die Kameraden Julia Bruckmüller, Gerald Hofer und Stefan Hofer intensiv auf den Grundlehrgang vor. Die Ausbildungsthemen erstreckten sich von der Organisation, Erste Hilfe, Atem- und Körperschutz, Brandlehre bis hin zur taktischen Einheit im Einsatz.

 

 
   
Besuch des ORF Landesstudio OÖ, am 13. Juli 2011
 

Am 13. Juli 2011 besuchte die Jugendgruppe Kleinzell das ORF Landesstudio OÖ. Die Einladung dafür gewann die Jugendgruppe bei der „Lagerolympiade“ am Jugendlager im vergangenen Jahr. Mit dabei war auch Doris Fischer Stadler die im Landesstudio OÖ arbeitet, und uns gemeinsam mit Andi durch das Landesstudio führte und div. Fragen beantwortete. So kamen wir unter anderem ins Fernsehstudio 1, wo jeden Abend um 19:00 Oberösterreich Heute gedreht wird, oder ins Radiostudio, aus dem life gesendet wurde, zu den Moderatorinnen Maria Theiner und Alina Zellhofer, und in den Cutrom zu der Cutterin Ute Hackl und Christian Schrenk (er wohnte vor längerer Zeit in Kleinzell), und konnten zusehen wie Fernsehberichte „geschnitten“ werden.

   

Verabschiedung von JFM Mateo Kiesswetter, am 10. Juli 2011

 
Mateo wird mit seiner Familie nach Deutschland ziehen. In der Nähe von Berlin wird sein neuer Wohnort sein. Mateo war zwei Jahre Mitglied der Feuerwehrjugend in Kleinzell. In seiner Ausbildung absolvierte er das Wissenstestleistungsabzeichen sowie das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze. Wir wünschen Mateo alles Gute in seiner neuen Heimat und sagen DANKE für sein Mitwirken in der Feuerwehrjugend.
   

Landesbewerb in Andorf 07. – 09.07.2011

 

Zwei Jugendgruppen und zwei Bewerbsgruppen der Feuerwehr Kleinzell nahmen am Landesbewerb in Andorf teil um die Leistungsabzeichen in Bronze und Silber zu erhalten. Die Jugendgruppe Kleinzell II trat schon Donnerstagabend beim Bewerb an. Am Freitag rangen die Jugendgruppe Kleinzell I und die beiden Bewerbsgruppen um die Leistungsabzeichen. Die Bewerbsgruppen von der Feuerwehr Kleinzell nutzten diesen Landesbewerb zum Anlaß um die Bewerbssaison gemütlich ausklingen zu lassen und zelteten auf den Campingplatz.

Gruppen: Bronze: Silber:
Jugendgruppe I 156 330
Jugendgruppe II 564 -
Bewerbsgruppe I 160 94
Bewerbsgruppe II 97 -


   
Bezirksbewerb in Kollerschlag, am 3. Juli 2011
 

 

Zum Abschluss der Bewerbe im Bezirk Rohrbach erreichte die Jugendgruppe Kleinzell sowohl in Bronze, als auch in Silber, mit fehlerlosen Läufen den Tagessieg in ihrer Klasse, somit erreichen sie in Bronze den 3. Gesamtrang in der Bezirkswertung, und steigen somit im nächsten Jahr in die nächst höhere Klasse auf.

 

 
   

Abschnittsbewerb in Ulrichsberg, am 26. Juni 2011

 

 

Am 26. Juni fand in Ulrichsberg der Abschnittsbewerb des Abschnittes Aigen statt. Die Feuerwehr Kleinzell beteiligte sich mit 2 Bewerbsgruppen und 2 Jugendgruppen, wobei die Bewerbsgruppe I in ihrer Wertungsklasse in Bronze den 4. Platz und in Silber den 1. Platz belegte. Die Jugendgruppe I erreichte in Bronze den hervorragenden 5. Platz. Somit hat die Bewerbsgruppe I in ihrer Wertungsklasse in Silber einen Vorsprung von 17 Sekunden auf den zweit plazierten.

 

 

 

Jackenübergabe, am 25. Juni 2011

 

 

Die Feuerwehr Kleinzell bot den Kameraden und deren Familien die Möglichkeit eine Softshell Jacke zu kaufen. Gesponsert wurden die Jacken durch Herbert Pühringer von der Oberösterreichischen Versicherung, womit nur ein kleiner Umkostenbeitrag für jeden Einzelnen entstand. Insgesamt wurden ca 100 Softshell Jacken von der Marke Mamut bestellt. Die Feuerwehr Kleinzell bedankt sich bei Herbert Pühringer für diese Spende.

   

T-Shirt Spende von Herbert Pühringer, am 13. Juni 2011

 

 

Herbert Pühringer, von der Oberösterreichischen Versicherung spendete den drei Bewerbsgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Kleinzell T-Shirts. Die Feuerwehr Kleinzell, insbesonders die drei Bewerbsgruppen bedanken sich ganz Herzlich bei Herbert Pühringer für diese Spende.

 

 

Abschnittsbewerb in Kirchberg, am 13. Juni 2011

 

 

Am 13. Juni fand in Kirchberg ob der Donau der Abschnittsbewerb des Abschnittes Neufelden statt. Die Feuerwehr Kleinzell beteiligte sich mit 3 Bewerbsgruppen und 2 Jugendgruppen, wobei die Bewerbsgruppe I in ihrer Wertungsklasse in Silber den 2. Platz belegte. Die Jugendgruppe I erreichte in Silber den hervorragenden 3. Platz. Bei diesem Bewerb traten auch die "älteren" Feuerwehrkameraden an, unter der Leitung von Kommandant Obermüller Hermann erreichten sie den 18. Platz, knapp hinter der Bewerbsgruppe II die den 16. Platz in Bronze belegte.

 

 
Raumüngsübung VS und KG, am 10. Juni 2011  
Am 10. Juni wurde in der VS und im KG ein Brandalarm geübt. Nach kurzer Einweisung und Erklärung des Sammelplatzes von Wolfgang Pühringer und Helmut Jungwirth wurde die 1 + 2 Klasse ins Feuerwehrhaus eingeladen. Hier durften die Kinder das Feuerwehrhaus und die Fahrzeuge näher kennenlernen.
   

Abschnittsbewerb in Pfarrkirchen, am 05. Juni 2011

 

Am 05. Juni fand in Pfarrkirchen der Abschnittsbewerb des Abschnittes Lembach statt. Die Feuerwehr Kleinzell beteiligte sich wieder mit 2 Bewerbsgruppen und 2 Jugendgruppen, wobei die Bewerbsgruppe I in ihrer Wertungsklasse in Silber den 1. Platz belegten. Somit liegt auch die Bewerbsgruppe I in Silber in der gesamten Wertung auf Platz 1.

   
Abschnittsbewerb in Arnreit, am 29. Mai 2011
 

Am 29. Mai fand in Arnreit der erste Abschnittsbewerb des Bezirkes Rohrbach statt. Die Feuerwehr Kleinzell nahm mit 2 Bewerbsgruppen und 2 Jugendgruppen teil, wobei alle Gruppen eine hervorragende Leistungen erbrachten. Die Bewerbsgruppe I erreichte in Silber den 2. Rang, die Bewerbsgruppe II in Bronze den 4. Rang und die Jugendgruppe I in Bronze den 3. Platz und in Silber den hervorragenden 1. Rang.

FLA GOLD - Zauner Andreas, am 20. Mai 2011  

Am 20. Mai fand in der Landesfeuerwehrschule die Abnahme für das FLA Gold statt. Zauner Andreas nahm von der FF Kleinzell teil. Er verbrachte Stunden für die Vorbereitung, letztendlich lohnte sich der Aufwand und er schaffte das Abzeichen mit Bravour. FLA Gold, auch bekannt als Feuerwehrmatura, muss in den Feuerwehren geschätzt und geachtet werden. Das Kommando gratuliert ihm zu dieser hervorragenden Leistung.

Bewerb in Breitenberg, am 14. Mai 2011

 

Am 14. Mai fand in Breitenberg (D) ein Internationaler Leistungsbewerb statt.
Die Feuerwehr Kleinzell nahm mit 3 Gruppen teil. Alle 3 Gruppen traten beim Deutschlandpokal und beim Pokalbewerb Landkreis Passau an und erreichten mit Bravour die Abzeichen, wobei die 3. Gruppe in der Sicherheitswertung im Deutschlandpokal den hervorragenden 3. Rang erreichte. Das Kommando gratuliert allen Teilnehmern zu dieser hervorragenden Leistung.

 

Übung 1. und 2. Gruppe, am 13. Mai 2011

 

Am 13. Mai fand eine Übung der 1. und 2. Gruppe statt. Annahme war ein Brand im Wirtschaftstrakt bei Adolf Reitetschläger. Ein Atemschutztrupp musste noch eine verletzte Person im stark verrauchten Gebäude suchen, während die anderen mit der Löschwasserversorgung und mit der Brandbekämpfung anfingen. Es wurde dann der Kran mit Korb der Firma Neudorfer angefordert.

Funkleistungsabzeichen in Bronze, am 06. Mai 2011

 

Kamerad Daniel Hofer absolvierte am Freitag den 06.05.2011 in der Landesfeuerwehrschule das Funkleistungsabzeichen in Bronze. Er erreichte dabei denn 126. Platz von 442 Bewerbern. Die Bewerber mussten ihr Können in Kartenkunde, Nachrichtenübermittlung, Warn- und Alarmsystem und Funken im Einsatz unter Beweis stellen. Das Kommando gratulierte Kamerad Daniel Hofer zu dieser erbrachten Leistung und wünscht ihm noch alles Gute bei der Feuerwehr Kleinzell.

Atemschutzleistungsprüfung Gold, am 5. Mai 2011  

Am 5. Mai 2011 fand in der Landesfeuerwehrschule erstmals  die Leistungsprüfung  ASLP in Gold statt. Der Bezirk Rohrbach nahm mit HAW Helmut Ratzesberger,  OAW  Markus  Steininger, OAW Robert Neundlinger und HBM Florian Pühringer daran teil. Zusätzlich zu den 4 Stationen in Silber sind bei dieser Prüfung  das Atemschutzgerät, die Maske  und der Lungenautomat auf Dichtheit zu überprüfen, sowie ein Brandschutzplan zu beschriften. Alle Teilnehmer bestanden  Stufe 3 der ASLP und erhielten von LBDSTV Dr. Kronsteiner das Abzeichen. Somit können nun auch im Bezirk die Bewerter und anschließend alle Atemschutzträger das Leistungsabzeichen in Gold erwerben.

Maibaum aufstellen, 05. Mai 2011  

Die Feuerwehr Kleinzell stellte am 5. Mai, denn Maibaum ein zweites Mal auf. Grund dafür war der, dass der Baum von der LJ Anreit in der Nacht auf Montag gestohlen wurde. Durch ein Fass Bier wurde der Maibaum von der Feuerwehr Kleinzell ausgelost und wieder aufgestellt. Einen großen Dank gilt der ortsansässigen Firma Holly, die einen LKW mit Kran zum aufstellen zur Verfügung stellte.

   
Florianisonntag, am 1. Mai 2011  
Zu Ehren des Hl. Florian feierten 61 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr am 1. Mai die Florianimesse. Der Einzug in die Pfarrkirche wurde von der Musikkapelle Kleinzell musikalisch begleitet. Anschließend wurde die erste Kameradin, Julia Bruckmüller, in den Aktivstand angelobt und an Kamerad Norbert Wolfmayr die 25jährige Dienstmedaille verliehen.
   
Maibaum aufstellen, am 30. April 2011  

Nach längerer Pause wurde der Maibaum durch die Feuerwehr Kleinzell aufgestellt.
Der diesjährige Maibaum wurde von Ehrenkommandant Pühringer Ludwig gespendet und misst eine Länge von 32 Metern.

   
Atemschutzübung in Wels, am 22. April 2011  
Acht Kameraden der Feuerwehr Kleinzell besuchten die Atemschutzstrecke der Feuerwehr Wels. Nach einer kurzen Einführung durch Herrn Stögermair mussten sich die Atemschutztrupps im Dunkeln durch einen Käfig bewegen und mehrere Hindernisse überwältigen um den Weg ins Freie zu finden. Bevor man aber diese Atemschutzstrecke begehen durfte musste man 100 Meter auf einem Laufband absolvieren, eine halbe Minute auf einem Fahrrad verbringen und 12 mal ein Gewicht mit 50 Kilo zu Boden stemmen um die körperliche Fitness zu testen. Nach der Strecke, sofern noch genügend Druck übrig war, mussten die Kameraden mit zwei C-Schläuchen den Schlauchturm hinaufsteigen bis der Druck unter dem Grenzwert absinkt. Die Feuerwehr Kleinzell, insbesondere die Atemschutzgruppe bedankt sich bei der Feuerwehr Wels für die Benützung ihrer Atemschutzstrecke sehr Herzlich.
   
Wissenstest in Rohrbach, am 16. April 2011  

 

 

Am 16. April fand in Rohrbach der alljährliche Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. Nach mehrmaliger, intensiver Vorbereitung wurden folgende Abzeichen belegt:



Bronze:
Kißwetter Mateo
Loizenbauer Michael
Pühringer Michael

Silber:
Gierlinger Andreas
Wolfschlucker Fabian
Jungwirth Daniel
Pilsl Michael
Wiesinger Leonhard

 

 

Gold:
Höfler Patrick

 

   
Frühjahrsübung, am 15. April 2011  

Thema der diesjährigen Frühjahrsübung war ein Verkehrsunfall in der Tutenmühle, mit drei beteiligten Fahrzeugen und sechs Verletzten Personen. Auch das Rote Kreuz Neufelden nahm an dieser Übung mit 3 Rettungsfahrzeugen und einem Arzt teil. Da zwei Autos mit Verletzten so stark deformiert waren, wurde der Unfall in zwei Einsatzabschnit...ten unterteilt, wobei das Rote Kreuz und der Arzt Dr. Brunner die Prioritäten für die Rettung der Verletzten Personen bestimmten. Nach der Erstversorgung und der Stabilisation der Patienten vom Roten Kreuz, konnte die Feuerwehr Kleinzell mittels Spreizer und Schere eine Rettungsöffnung erstellen, um die Personen aus den Fahrzeugen zu befreien. Eines der größten Probleme bei Beginn der Übung war der Platzmangel an der Einsatzstelle und das gleichzeitige Arbeiten des Roten Kreuzes und der Feuerwehr, aber im Laufe der Zeit spielten sich die zwei Einsatzorganisationen zusammen und man konnte die Übung erfolgreich beenden. Die Feuerwehr Kleinzell bedankt sich beim Roten Kreuz Neufelden und dem Arzt Dr. Brunner für die Teilnahme und die gute Zusammenarbeit bei dieser Übung.

   
Übung der 3. und 4. Gruppe, am 09.April 2011

 
Thema dieser Übung war das Absichern eines verunfallten Autos und die richtigen Schnitttechniken um eine verletzte Person retten zu können. Aus diesem Grund stellte uns die Firma Grünzweil in St. Johann zwei Autos auf dem Firmengelände zur Verfügung. Die zwanzig Kameraden wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, beim ersten Auto galt es die Grundlegende Handhabung mit Spreizer und Schere zu beherrschen und eine schonende Menschenrettung durchzuführen. Beim zweiten Auto stand einerseits das Absichern gegen das umkippen im Vordergrund als auch eine rasche Menschenrettung um die verletzte Person so schnell als möglich aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Diese Übung zeigte den Kameraden, dass bei einem Verkehrsunfall nicht einfach drauflos geschnitten werden darf, sondern viele Faktoren mit einbezogen werden müssen, wie z.B. Airbags und verstärkte Karosserieteile. Die Feuerwehr Kleinzell bedankt sich beim Eigentümer Martin Grünzweil der uns die Fahrzeuge und sein Firmengelände für diese Übung zur Verfügung stellte.


Funkleistungsabzeichen in Silber, am 08.April 2011

Kamerad Christoph Pühringer absolvierte am Freitag den 08.04.2011 in der Landesfeuerwehrschule das Funkleistungsabzeichen in Silber. Er erreichte dabei denn hervorragenden 172. Platz von 306 Bewerbern. Die Bewerber mussten ihr Können in Kartenkunde, Nachrichtenübermittlung, Warn- und Alarmsystem und Funken im Einsatz unter Beweis stellen. Das Kommando gratulierte Kamerad Christoph Pühringer zu dieser erbrachten Leistung und wünscht ihm noch alles Gute bei der Feuerwehr Kleinzell.


Flursäuberung, am 02.April 2011

Am Samstag den 2.04 nahmen die Kleinzeller Vereine an der jährlichen Flursäuberung teil. So auch die FF Kleinzell die sich mit der Jugendgruppe mit 9 JFM, 2 Betreuern und 2 Fahrzeugen beteiligte. Wie in den vergangenen Jahren wurde auch heuer wieder einiges an unachtsamen weggeworfenen Müll eingesammelt und recycelt. Nach getaner Arbeit gab es eine kleine Stärkung im Bauhof.


Facebook

Die Feuerwehr Kleinzell ist jetzt auch auf Facebook vertreten. Dort erfährt ihr alle aktuellen News. Der Link: http://www.facebook.com/pages/Feuerwehr-Kleinzell/119058721503961


Frühjahrsputz im Feuerwehrhaus, am 2. April 2011

Die Kameraden der Feuerwehr Kleinzell nahmen das schöne Wetter der letzten Tage zum Anlass für einen Frühjahrsputz im Feuerwehrhaus. Dabei wurden alle Fahrzeuge von innen und außen gereinigt. Acht Kameraden brachten somit das Feuerwehrhaus und seine Fahrzeuge auf Hochglanz.


Abschnittsatemschutzübung, am 1. April 2011

Die Feuerwehr Kirchberg veranstaltete die erste Atemschutzübung des Abschnittes Neufelden. Thema bei dieser Übung war Gefährliche Stoffe, so mussten zwei Trupps der Feuerwehr Kleinzell unter Einsatz eines Vollschutzanzuges, eine Menschenrettung durchführen und ein Leck in einem Behälter abdichten. 14 Kameraden nahmen an dieser Atemschutzübung teil.


Übung der 1. Gruppe, am 31. März 2011

Thema war eine Geräteschulung in der Resilacke. Bei dieser Schulung wurden alle technischen Geräte und Neuerungen in den Fahrzeugen LFB-A2 und TLF 2000 durchgegangen. Schwerpunkt bei dieser Übung war die richtige Inbetriebnahme der einzelnen Geräte wie zum Beispiel Spreizer und Schere oder auch das Aufbauen eines Bereitschaftsplatzes bei einem Technischen Einsatz. Beim Tanklöschfahrzeug gab es eine Einschulung auf die neue elektronische Schlauchhaspel und der HD – Schlauchwaschanlage. 13 Kameraden aus der ersten Gruppe nahmen an dieser Übung teil, die durch Gruppenkommandant Wolfgang Reitetschläger durchgeführt wurde.


Exkursion zur FF Wels, am 30. März 2011

Die diesjährige Exkursion ging am 30. März zur Freiwilligen Feuerwehr nach Wels. Um 13 Uhr fuhren die 29 Kameraden nach Wels zur Hauptfeuerwache. Dort gab Herr Loidl eine sehr interessante Führung und erklärte den Kleinzeller Florianis die Geschichte der Feuerwehr Wels. Ebenso zeigte er uns das Feuerwehrhaus mit dem Verwaltungstrakt, Schulungsraum, Schlauchwaschanlage, Atemschutzübungsstrecke, Atemschutzwerkstatt und den Garagen mit den 33 Fahrzeugen. Anschließend durften wir das Feuerwehrmuseum der Feuerwehr Wels besichtigen. Der Abschluss war beim „Wirt in Breitenaich“, wo die Kameraden den Tag gemütlich ausklingen ließen.


Übung der 3. Gruppe - Personenrettung, am 23. März 2011

Die erste Gruppenübung der dritten Gruppe nach der Winterpause fand in der Resilacke statt. Annahme war das retten eines verletzten Badegastes, auf einem schwer erreichbaren Felsen, in der Resilacke. Die Übung wurde von Gruppenkommandant Peter Wakolbinger ausgearbeitet. Er stellte die Kameraden vor die schwierige Aufgabe die verletzte Person zu retten. Die Feuerwehrkammeraden mussten die verletzte Person über einen steilen Pfad zu den Sanitätern bringen. Die Übung konnte durch improvisieren und Ideenreichtum von den Kameraden rasch bewältigt werden.


Interne Schulung "Zusammenarbeit von Polizei und Feuerwehr im Einsatzfall, am 4. März 2011

Thema der letzten Winterschulung war der Vortrag von Herrn Kontrollinspektor Günter Hollin von der Polizeiinspektion Neufelden, über die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Feuerwehr bei einem Einsatz. Er erklärte den Kameraden welche Rechte ein Feuerwehrmann im Einsatz auf einer öffentlichen Straße hat und zeigte Beispiele auf. Weiters gab er der Feuerwehr Kleinzell einen kleinen Einblick auf die Arbeit nach einem Verkehrsunfall bzw. nach einem Brand. 33 Kameraden besuchten den interessanten Vortrag und jeder konnte seine Fahrtauglichkeit bei dem mitgebrachten Alkoholschnelltester testen lassen.


Atemschutzübung, am 26.Februar 2011

Nach der Winterpause, für den Atemschutz, fand am 26. Februar die erste Übung statt. Thema dieser Übung war einerseits die Menschenrettung mit einer Schaufeltrage über eine Leiter und das lokalisieren eines Glimmbrandes in einem Hackschnitzellager. Bei der Menschenrettung wurde eine neue Technik ausprobiert, wie man eine Person sicher mittels Schaufeltrage aus dem ersten Stock retten kann. Beim Hackschnitzellager wurde ein Teil der Hackschnitzel weggeschaufelt um den fiktiven Brand zu lokalisieren. Die Übung wurde mit 12 Mann und den Fahrzeugen LFB-A2 und KLF durchgeführt.


Begräbnis von Kamerad BM Rudolf Wakolbinger, am 15.Februar 2011

Am 15. Februar mussten wir von unserem Kameraden BM Rudolf Wakolbinger der am 9. Februar völlig unerwartet Verstorben ist Abschied nehmen. Kamerad Wakolbinger trat im Juni 1950 mit 19 Jahren der Feuerwehr bei und Absolvierte in den folgenden Jahren das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze und Silber. Am 6.Jänner 2011 wurde er mit der Ehrenurkunde für 60ig Jahre Mitglied in der Feuerwehr ausgezeichnet. In den vergangenen Jahren war er als Reservist, soweit es seine Gesundheit erlaubte, bei diversen Ausrückungen und Jahreshauptversammlungen immer in unserer Mitte.


Feuerwehrball, am 12.Februar 2011

Am Samstag den 12.02.11 lud die Freiwillige Feuerwehr Kleinzell zu ihrem Feuerwehrball ein, der alle zwei Jahre statt findet. Über 200 Besucher füllten den Saal, darunter einige Ehrengäste, sowie die Nachbarsfeuerwehren. Es wurden heuer Sachpreise im Wert von € 2500 verlost, ein großer Dank gilt natürlich den Firmen die diese Preise zur Verfügung stellten. Zum zweiten Mal auf einem Feuerwehrball wurde ein Zelt im Hof aufgebaut, diese Bar wurde von der Bewerbsgruppe übernommen und ließ einige auch länger bleiben.


Badefahrt der Jugendgruppe, am 05. Februar 2011

Die alljährliche Badefahrt in das Aquapulco in Bad Schallerbach fand 5. Februar statt. Abfahrt war um 15:00 beim Feuerwehrhaus. Die Jugendgruppe nutze hier die Gelegenheit sich vor der kommenden Bewerbssaison noch etwas zu entspannen oder einfach Spaß zu haben.


interne Schulung "Führerscheingesetz neu", am 4. Februar 2011

Am Freitag den 04.02.2011 hielt Martin Schoissingeyer einen interessanten Vortag über die Änderungen im Führerschein die in den nächsten Jahren in Kraft treten werden. Insbesondere ging Schoissingeyer in die Grundqualifikation für Bus und LKW, der für den Berufskraftfahrer benötigt wird und für den Führerschein in der Feuerwehr näher ein. 32 Mann besuchten diese Schulung.


Skifahren in St. Johann, am 31. Jänner 2011

Wenn Englein reisen – wird sich das Wetter weisen, dachten sich knapp 30 Schibegeistere und fuhren mit guter Laune zum Feuerwehr-Schitag nach St. Johann im Pongau. Und so war es auch – bei strahlendem Sonnenschein und super präparierten Pisten war der Schitag die reinste Freude. Damit für den Nachmittag die Kondition auch noch reichte, wurde in der Buchauhütte gemeinsam zu Mittag gegessen. Nach einem mehr oder weniger langen Sonnenbad ging es wieder auf die Piste. Um 19.00 Uhr wurde nach der dazugehörigen Apres Ski Party die Heimreise angetreten.


Vortrag "Sicher im Internet", am 14. Jänner 2011

Herr Gerhard Steiner hielt am 14.01.2011 einen Vortrag über „Gefahren im Internet“. Er gab eine kleine Einweisung zum Thema Internet, wo es vor allem über youtube facebook und co. ging. Er zeigte wie man sich in solche „Social Networks“ verhält und was man lieber nicht Veröffentlichen sollte. Außerdem erzählte er von Fällen wo Benutzer abgezockt wurden und wie man sich schützen kann. Weiters erzählte Herr Steiner über Anlaufstellen, wo man sich bei einer abzocke Melden sollte. Der Vortrag wurde von über 70 Personen von Kleinzell besucht.

Die Präsentation des Vortrages wurde uns dankenswerterweise von der Firma Saferinternet.at zur Verfügung gestellt.
Präsentation zum Download (.ppt) - ca 20 MB
Präsentation zum Download (.pdf) - ca 8 MB


Jugendeisstockturnier, am 9. Jänner 2011

Am 9. Jänner fand das Jugendeisstockturnier am Tahlerteich statt. Bei besten Bedingungen kämpften die Jungfeuerwehren des Abschnittes Neufelden mit ihren Betreuern um zahlreiche Sachpreise. Die Feuerwehr Kleinzell war mit zwei Moarschaften vertreten, und belegte den 10. und 15. Rang. Die anschließende Siegerehrung fand im Gasthaus Wöhrer statt, wo sich alle nach den Anstrengungen wieder stärkten.


Bezirks-RTL am Hochficht, am 9. Jänner 2011

Am 9. Jänner 2011 nahmen die Kameraden der FF-Kleinzell am alljährlichen Feuerwehrschirennen des Bezirkes Rohrbach teil. Austragungsort der Wettkämpfe war wiederum das Skigebiet am Hochficht. Bei beinahe strahlendem Sonnenschein sowie ausgezeichneten Pistenverhältnissen stand einem fairem Wettkampf nichts mehr im Wege. Besonders erfreulich war ein 3. Platz in der Wertungsklasse Allgemein II durch Kamerad Harald Pühringer, dazu nochmals herzliche Gratulation.

Platzierungen der Kameraden:
Einzelwertung
Obermüller Hermann Kdt.-Wertung Platz 7
Reitetschläger Martin Allgemein I Platz 13
Pühringer Harald Allgemein II Platz 3
Wakolbinger Peter Allgemein II Platz 22
Zauner Andreas Allgemein II Platz 26
Pühringer Herbert Allgemein III Platz 13
Steininger Christoph Allgemein I Torfehler
 
Mannschaftswertung
Pühringer Harald Platz 9  
Reitetschläger Martin  
Obermüller Hermann  
Wakolbinger Peter  



Jahreshauptversammlung, am 6. Jänner 2011

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Kdt. Hermann Obermüller neben 90 Feuerwehrkameraden auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen. In seinem Bericht konnte er auf ein ereignisreiches Jahr 2010 zurückblicken. So wurden 102 Einsätze bewältigt, der Abschnittsbewerb ausgerichtet, 21 Lehrgänge absolviert, die Interschutz in Leipzig besucht, ein Fahrzeugankauf und vieles mehr durchgeführt. Besonders stolz zeigte sich Kdt. Obermüller über den Bezirkssieg der Bewerbsgruppe. Kassier Andexlinger hatte als größte Ausgabenposition die Anschaffungskosten des neuen KDO-F mit € 45.000,- zu verzeichnen. BI Wolfgang Pühringer berichtete von 41 durchgeführten Übungen mit einer Übungsleistung von 750 Stunden. Auch Jugendbetreuer Helmut Jungwirth legte eine tolle Bilanz vor. Anlässlich des 110jährigen Bestandsjubiläums 2010 machte OBI Hans Ilk einen Vortrag über die historische Entwicklung der Feuerwehr Kleinzell. Die Kameraden Gerald und Stefan Hofer konnten von der Jugendgruppe in den Aktivstand überstellt und angelobt werden. Folgende Kameraden wurden ausgezeichnet:
Bezirksmedaille Bronze: Herbert Wolfesberger
25jährige Dienstmedaille: Pühringer Harald, Schoissingeyer Franz, Schoissingeyer Heinz, Wakolbinger Peter
40jährige Dienstmedaille: BR Franz Zauner, Herbert Jäger
Zum OFM wurden befördert: Hofer Daniel, Pilsl Alexander, Pühringer Christoph, Reitetschläger Martin, Steininger Christoph, Zauner Lukas


   

Einsatzstatus  

Die Feuerwehr Kleinzell ist
Einsatzbereit
   

Besucherzähler  

Heute 10

Monat 2102

Insgesamt 281269

   

Facebook  

   

Einsätze der letzten 6 Stunden  

   

Unwetterwarnung  

   

Wasserstände  

   
© Feuerwehr Kleinzell. Alle Rechte vorbehalten.