Friedenslicht, am 24. Dezember 2010

Auch heuer brachten am 24. Dezember 12 Burschen der Jugendgruppe das Friedenslicht und Weihnachtswünsche in die Haushalte von Kleinzell. Anschließend wurden sie von Frau Pühringer Berta auf Schnitzel mit Pommes ins Gasthaus Scharinger eingeladen.
Die Jugendgruppe möchte sich für die zahlreichen Spenden recht herzlich bedanken.



Erprobung der Jungfeuerwehrmänner, 10. Dezember 2010

Die Jugendgruppe bereitete sich ausführlich für die Erprobung vor und absolvierten anschließend mit Erfolg. Danach stand eine Übernachtung im Feuerwehrhaus auf dem Programm, wo sich die Jungflorianis mit Brettspielen die Nacht über die Ohren schlugen.

1.Eprobung:
Kießwetter Mateo
Loizenbauer Michael
Pühringer Michael

2.Erprobung:
Wolfschlucker Fabian
Jungwirth Daniel
Wiesinger Leonhard
Hofer Martin

3.Erprobung:
Hofer Stefan
Höfler Patrick
Pilsl Michael
Höglinger Florian
Höfler Manuel

4.Erprobung:
Gierlinger Andreas


Schulung zum Thema "Gefahren von Photovoltaikanlagen und elektrischer Strom im Feuerwehreinsatz", am 9. Dezember 2010

28 Feuerwehrkameraden nahmen die in der Gemeinde Kleinzell neu errichteten Photovoltaikanlagen zum Anlass einer Schulung. Als fachkundiger Referent konnte Herr Günther Rieder von der Energie AG gewonnen werden. Besonders bei Brandeinsätzen ist Vorsicht geboten. Besichtigt wurde die Photovoltaikanlage in der Volksschule. Vor Ort wurden auf die besonderen bzw. möglichen Gefahrenquellen hingewiesen. Im Schulungsraum des Feuerwehrhauses zeigte Herr Rieder in eindrucksvollen Kurzfilmen und Präsentationen die sicherheitsrelevanten Gefahren und Maßnahmen bei Feuerwehreinsätzen mit Stromunfällen.


Vortrag über das Feuerwehrwesen in den Arabischen Emiraten, am 05. November 2010

Auf Einladung von Wolfgang Pühringer hielt Jürgen Penkner einen lebhaften Vortrag über das Leben und das Feuerwehrwesen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dadurch das Jürgen Penkner für 20 Monate auf einer Feuerwache in Ar Ruways seinen Dienst leistete, erlebte er die Mentalität, die in diesem Land herschen haut nah. Der 1 ½ sündige Vortrag wurde von 25 Kameraden besucht.



Schnitttechnikübung der 4. Gruppe, am 30. Oktober 2010

Da derzeit eine Autowrack Abholung statt findet, veranstaltete die 4. Gruppe kurzfristig eine Übung. Dabei wurden die Grundlegenden Schnitttechniken bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen geübt. Dabei wurden alle Technischen Geräte für den Einsatz durchgegangen und auch ausprobiert. Weiteres zeigte uns Gruppenkommandant Florian Pühringer die richtige Vorgehensweise bei einem Unfall mit eingeklemmten Personen.



Herbstübung, am 26. Oktober 2010

Die alljährliche Herbstübung fand heuer in der Ortschaft Ramersberg statt. Übungsannahme war eine brennende Wagenhütte hinter dem Hof von Hofer Franz (Ramersberg 2), mit drei Verletzten Personen. Die Hauptaufgaben dieser Übung waren eine Löschwasserleitung vom Schieberhaus mittels der Schlauchhaspel zum Einsatzort legen. Dabei musste eine Länge von 600 Meter und ein Höhenunterschied von 50 Meter überwunden werden. Diese Aufgabe wurde mittels der Schlauchhaspel des LFB – A2 erledigt, wobei die Besatzung des KLF händisch gegenarbeitete. Die zweite Aufgabe war die Rettung der verunglücken Personen, zwei Atemschutztrupps wurden dafür eingesetzt um zwei Verletzte Personen zu retten und eine Person vom stehengebliebenen Heukran in Sicherheit zu bringen. Einsatzleiter und Ausarbeiter dieser Übung war BI Pühringer Wolfgang, der mit den Einsatzbereichsleitern OBI Ilk Hans und HBI Obermüller Hermann den Einsatz koordinierten. Die Feuerwehr Kleinzell bedankt sich bei der Familie Hofer für die Durchführung der Übung auf ihrem Gut.



Bayrischer Wissenstest, am 23. Oktober 2010

Die Jugendgruppe Kleinzell nahm heuer das erste mal am bayrischen Wissenstest in Thyrnau auf Einladung des KBI 5.0 Passau teil. Das diesjährige Thema des Wissenstest war „Brände und Löschen“. Die Jungfeuerwehrmänner mussten einen Kreuzerltest mit 10 Fragen beantworten. Teil nahmen Hofer Stefan, Gierlinger Andreas, Höfler Patrick, Pilsl Michael und Höfler Manuel. Nach vier Vorbereitungsabende schlossen alle mit Erfolg ab. Zuhause wurden sie von Kommandant Obermühler Hermann empfangen, der die Abzeichen der Stufe 1 (Bronze) den Jungfeuerwehrmännern überreichte.



Gruppenübung der 3. und 4. Gruppe, am 16. Oktober 2010

Annahme dieser Übung war ein Brand eines landwirtschaftlichen Fahrzeugs in der Ortschaft Apfelsbach. Bei der Übung rückten, laut Ausfahrordnung bei einem Brand die Fahrzeuge TLF 2000, LFB-A2 und das KLF aus. Die Aufgabe des Tanklöschfahrzeuges war die Erstbekämpfung des Brandes. Die weitere Mannschaft musste eine Löschleitung von einem benachbarten Teich aufbauen. Durch die im LFB-A2 verbaute Schlauchhaspel konnte eine Leitung, mit Hilfe der KLF – Besatzung die entgegen arbeiteten, binnen 12 Minuten über einen halben Kilometer verlegt werden. Diese Übung zeigte, dass unsere Gerätschaften bestens für einen Brand geeignet sind und lange Wegstecken für die Wasserversorgung kein Problem darstellen.



Großübung in Plöcking, am 09. Oktober 2010

Annahme war ein Verkehrsunfall, wo zwei Autos und ein Reisebus betroffen waren. Die Feuerwehr Kleinzell beteiligte sich mit dem LFB A-2 an dieser Übung. Aufgabe der Feuerwehr Kleinzell war die Personenrettung aus dem umgestützten Reisebus und Schaffung einer Notrettungsöffnung um dort die verletzten Personen befreien zu können. Diese Übung zeigte wie schwierig es ist verletzte Personen aus einem voll besetzten Reisebus so schonend wie möglich zu retten. Nach der Übung gab es im Feuerwehrhaus Plöcking eine kurze Übungsnachbesprechung, wo Fehler und Erkenntnisse mit den anderen Feuerwehren diskutiert wurden.



Atemschutzleistungsprüfung, am 09. Oktober 2010

Die Kameraden Pühringer Wolfgang, Hofer Sigi, Pils Alexander, Steininger Chrisoph und Wimmer Anton nahmen am Atemschutzleistungsabzeichen in Amesedt teil. Unter Aufsicht eines Bewerterstabes mussten die Kameraden mit schwerem Atemschutz einen Hindernissparkur überwinden und einen Abschlusstest schreiben, wo unter anderem Gerätekunde oder richtige Vorgehensweisen bei einem Atemschutzeinsatz abgefragt wurden. Am Abend wurde unseren Kameraden das Leistungsabzeichen verliehen. Das Kommando gratuliert ganz herzlich.



Gruppenübung der 1. Gruppe und der Atemschutzgruppe, am 08 . Oktober 2010

Annahme war, dass ein Brand in einem Container im Steinbruch Resch ausgebrochen war. Die erste Gruppe unter Gruppenkommandant Wolfgang Reitetschläger hatte die Aufgabe eine Löschleitung von einem der Teiche zum Brand zu legen, weiteres mussten sie den umliegenden Wald durch Funkenflug abschirmen. Der Atemschutztrupp musste mit schwerem Atemschutz in das Innere des Containers vordringen, um den Brand schlussendlich zu löschen. Nach dem Löschen des Brandes gab es noch eine Einschulung mit welchen Feuerlöschen am besten welche Kleinbrände gelöscht werden können.



Ausflug nach Mayrhofen im Zillertal und Besichtigung der Krimmler Wasserfälle, am 2 und 3 Oktober 2010

Der diesjährige Feuerwehrausflug führte die 53 Kameraden mit Frauen ins Zillertal nach Mayrhofen. Abfahrt in Kleinzell war um 6:00 Uhr, nach den Begrüßungsworten von Kommandant Hermann Obermüller, nutzten einige noch die Gelegenheit sich auszuschlafen. Um 11 Uhr kamen sie in Mayrhofen an. Danach stand jedem die Zeit bis zum Abendessen frei zur Verfügung um sich den berühmten Almabtrieb anzusehen. Am Abend gab es dann im Hotel Strass, direkt im Ortszentrum, das Abendessen und die Zimmer wurden bezogen, danach ließen sie den Tag gemütlich ausklingen. Am nächsten Morgen begaben sich die Kameraden zu den Krimmler Wasserfällen und konnten je nach Lust und Laune die Wasserfälle besichtigen. Nach dem Mittagessen traten die Kameraden die Heimreise an und kehrten am Abend zum gemütlichen Abschluss des zweitägigen Ausflugs beim Wirt am Bach in Oberweis ein.



Abschnittsatemschutzübung in Kleinzell, am 01. Oktober 2010

Die Feuerwehr Kleinzell hielt am 1. Oktober die Abschnittsatemschutzübung im Heizwerk Kleinzell ab. Florian Pühringer organisierte diese Übung und stellte den Feuerwehren des Abschnittes Neufelden drei zu lösende Stationen zusammen. Bei der ersten Station musste der Atemschutztrupp Behälter mit Gefährlichen Stoffen in einem verrauchten Raum aufsuchen und bergen. Weiteres mussten sie eine Person am Dachboden vom Heizwerk retten und die dritte Station galt der Ersten Hilfe, hier musste der Atemschutztrupp an einer Person einen Druckverband und das Dreieckstuch richtig anlegen. Nach der Übung versammelten sich die Kameraden im Feuerwehrhaus Kleinzell zu einer kurzen Nachbesprechung und wurden von der Feuerwehr zu einer kleinen Stärkung eingeladen.



Gruppenübung der zweiten Gruppe, am 25. September 2010

Das Thema dieser Übung waren die verschieden Schaumarten und wie man diese Anwendet. Gruppenkommandant Hofer Sigi fuhr mit seinen Kameraden nach Ramersberg wo sie die verschiedenen Herstellungsgeräte für den Schaum am TLF und am LFB durchgegangen und in Betrieb genommen worden sind. Diese Übung zeigte wie man effizient zum Beispiel bei einem Autobrand mittels Schaum die Flammen schnell löschen kann.



Lotsenlehrgang, 17.09.10 - 18.09.10 und 24.09.10 - 25.09.10

Das Abschnittsfeuerwehrkommando Neufelden und Lembach veranstalteten im Schulungsraum der Feuerwehr Kleinzell einen Lotsenlehrgang. 38 Kameraden nahmen vom Bezirk Rohrbach teil. Darunter auch vier Kameraden der eigenen Feuerwehr. Der Lotsenlehrgang ist eine weitere Ausbildung um bei einem Ereignis richtig geschult zu sein. Beim ersten Tag im Lehrsaal wurden die Themen der Verkehrs- und Lotsenverordnung durchgegangen. Am zweiten Tag wurde der Lehrgang vorwiegend auf einer Kreuzung abgehalten um das praktische zu festigen. Die Kameraden der Feuerwehr Kleinzell schlossen den Lehrgang mit Erfolg ab.



Kartwettbewerb, am 19. September 2010

Heuer wurde erstmals vom Landesfeuerwehrverband Obersterreich ein Gokartrennen der Oberösterreichischen Feuerwehren auf der Paschinger Kartanlage veranstaltet. Die Feuerwehr Kleinzell nahm dabei mit einem vierer Team teil. Die Kameraden Christoph Pühringer, Christoph Steininger, Florian Pühringer und Martin Reitetschläger mussten ihr fahrkönnen abwechselnd gegen die anderen Feuerwehren beweisen. Nach einem vierstündigen Rennen erreichte die Feuerwehr Kleinzell den hervorragenden 7. Platz.



Atemschutz Leistungsprüfung, am 11. September 2010

Die Kameraden Hofer Daniel, Reitetschläger Martin und Pühringer Christoph nahmen am Atemschutz Leistungsabzeichen in Amesedt teil. Unter Aufsicht eines Bewerterstabes mussten die Kameraden mit schwerem Atemschutz einen Hindernissparkur überwinden und einen Abschlusstest schreiben, wo unter anderem Gertekunde oder richtige Vorgehensweisen bei einem Atemschutzeinsatz abgefragt wurden. Am Abend wurde unseren Kameraden das Leistungsabzeichen verliehen. Das Kommando gratuliert ganz herzlich.



Grundlehrgang, am 4. September 2010

Höfler Gerald absolvierte am 28. August und am 4. September den Grundlehrgang in Rohrbach und schloss ihn mit Vorzüglich ab. Das Kommando der Feuerwehr Kleinzell gratuliert ganz herzlich für die erbrachte Leistung.


Jugendausflug, am 23. August 2010

Anlass hierzu war ein Gutschein für eine Zillenfahrt auf der Donau, den sie beim Jugendlager gewonnen hatten. Als erstes ging es mit dem Rad nach Untermühl und weiter nach Obermühl, wo sie mit der Fähre die Donau überquerten. Auf der anderen Seite stiegen sie dann um auf eine Motorzille, die von unserem Kommandanten Hermann Obermüller gesteuert wurde. Beim Rückweg kehrte die Jugendgruppe beim Gasthof in der Exlau ein und ließ sich eine verdiente Jause schmecken. Geschlaucht wurden sie dann von Untermühl mit dem Bus abgeholt.



Feuerwehrjugendlager in Hofkirchen, am 23. Juli 2010

Die Jugendgruppe Kleinzell nahm heuer am Beziksjugendlager in Hofkirchen von 23. 25. Juli 2010 teil. Am Freitag standen die Anreise und das Aufbauen der Zelte am Programm. Am Abend verzauberte ein Zauberer aus Pfarrkirchen die Jugendgruppen. Am Samstag durften die Jugendgruppen bei der traditionellen Lagerolympiade ihre Geschicklichkeit und Teamfähigkeit unter Beweis stellen. So zum Beispiel beim Kegelscheiben im Turnsaal oder beim Schrauben drehen in der Sägehalle. Durch die Teamfähigkeit und dem Zusammenhalt unserer Jugendgruppe erreichten sie den 10. Rang und bekamen tolle Sachpreise. Am Sonntag ging es nach dem Zeltabbau wieder zurück nach Hause.



Landesbewerb in Attnang - Puchheim, am 10. Juli 2010

Der diesjährige Landesfeuerwehrbewerb ging von 09. 10. Juli in Attnang -Puchheim über die Bühne. Die Jugend- als auch die Bewerbsgruppe der FF Kleinzell nahm an den Wettkämpfen teil und erbrachte ausgezeichnete Leistungen. Es wurden folgende Platzierungen belegt:

Jugend
Bronze: Rang 179 von 623 antretenden Gruppen
Silber: Rang 251 von 537 antretenden Gruppen

Aktive
Bronze: Rang 169 von 338 antretenden Gruppen
Silber: Rang 118 von 267 antretenden Gruppen


und folgende Abzeichen errungen:

Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze
Jungwirth Daniel
Wiesinger Leonhard
Wolfschlucker Fabian

Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Silber
Höfler Patrick

Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze
Hfler Gerald
Schauer Michael

Nach der Rückkehr der Gruppen vom Leistungsbewerb überreichte Kdt.-Stv. Ilk die Abzeichen an die Kameraden. Zum anschließenden Bewerbsabschluss lud Jugendbetreuer Helmut Jungwirth auf Speis und Trank zu sich nach Hause ein. In gemütlicher Runde wurde gefeiert und mit Stolz auf die abgelaufene Bewerbssaison zurückgeblickt.



Bezirksbewerb in St. Veit, am 04.07.10

Durch die erfolgreichen Bewerbe der Saison gelang es der Bewerbsgruppe Kleinzell den Aufstieg in die Bezirksklasse 1 als Gruppensieger. Der Sieg wurde gebührend gefeiert gemeinsam mit der Bewerbsgruppe Plöcking 2 die die Wertung Silber für sich entschieden haben. Die Feuerwehr Kleinzell ins besonders das Kommando gratuliert den Bewerbsgruppen zu den erbrachten Leistungen.

Endergebnis Saison 2010:

1 Kleinzell im Mühlkreis 1 1.977,59 Punkte
2 Plöcking 2 1.971,35 Punkte
3 St. Johann am Wimberg 3 1.953,03 Punkte
4 Ödt 2 1.938,99 Punkte
5 Auberg 2 1.937,37 Punkte




Abschnittsbewerb Lembach in Mollmannsreith, am 27. Juni 2010

Die Bewerbsgruppe Kleinzell erreichte in Bronze den hervorragenden 4. Platz und in Silber den ausgezeichneten 1. Platz. So konnte sie den ersten Platz in der Bezirkswertung, in ihrer Klasse weiter ausbauen. Die Feuerwehr Kleinzell gratuliert den Kameraden zu den erreichten Rängen.


Hochzeit von Kamerad Franz Hofer, am 19. Juni 2010

Am Samstag, den 19. Juni 2010 gaben sich Kamerad Franz Hofer und seine Gabriele in der Pfarrkirche Kleinzell das JAWORT. Viele Feuerwehrkameraden begleiteten das Brautpaar in die Kirche, um mit ihnen gemeinsam die Hochzeitsmesse zu feiern. Die Feuerwehrkameraden wünschen euch viel Glück für eure gemeinsame Zukunft!



Abschnittsbewerb Aigen in St.Oswald, am 13. Juni 2010

Durch eine hervorragende Leistung erzielte die Bewerbsgruppe beim Bewerb in St. Oswald den ersten Platz und ist somit führender in ihrer Wertungsklasse. Die Feuerwehr Kleinzell gratuliert der Bewerbsgruppe aufs Herzlichste.



Interschutz Leipzig, am 11. und 12. Juni 2010

Von 11. bis 12. Juni 2010 besuchten 16 Kameraden der Feuerwehr Kleinzell die Interschutzmesse in Leipzig. Nach zeitiger Abfahrt erreichten die Kameraden am frühen Morgen das Messegelände der größten Messe der Rettungsorganisationshersteller. Da in nchster Zukunft ein Ankauf eines neuen Tanklöschfahrzeuges vorgesehen ist, war dies eine gute Gelegenheit um sich über neuheuten am Feuerwehrsektor zu informieren. Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück über Hof und Vielshofen zur Pullman City, wo die Kameraden das Wochenende in gemütlicher Runde ausklingen ließen.



Fronleichnam, am 4. Juni 2010

Zu Fronleichnam versammelten sich 69 Kameraden der FF Kleinzell um an der heiligen Messe und der anschließenden Prozession teilzunehmen. Die Musikkapelle Kleinzell erklärte sich auch dieses Jahr wieder bereit die Veranstaltung musikalisch zu umrahmen. Beim gemütlichen Ausklang im Gasthaus Scharinger wurde von Kdt. Obermüller die Ehrenurkunde für "60jhrige Mitgliedschaft" an Kamerad Panholzer Josef verliehen. Weiters wurde den Mannen der Bewerbsgruppe das bayrische Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze überreicht!



Abschnittsbewerb des Abschnittes Rohrbach in Nebelberg, am 30. Mai 2010

Die Bewerbsgruppe Kleinzell unter der Leitung von Schoissingeyer Heinz erreichte beim Bewerb in Nebelberg den hervorragenden 2. Platz. Mit einer Löschangriffszeit von 41,72 Sekunden und einer Staffellaufzeit von 54,81 Sekunden verfehlten sie um 2 Sekunden den ersten Platz. Das Kommando der Feuerwehr Kleinzell gratuliert zu der erbrachten Leistung ganz herzlich und wünscht alles Gute für die kommenden Bewerbe.



Abschnittsbewerb in Kleinzell, am 24. Mai 2010

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Kleinzell am 24.05.2010 den Bewerb des Abschnittes Neufelden. Nach der feierlichen Eröffnung starteten die Wettkämpfe bei welchen ca. 260 Jugend- und Bewerbsgruppen teilnahmen. Aufgrund der wochenlangen Planung und perfekten Organisation konnte ein reibungsloser Ablauf garantiert werden. Die erbrachten Löschangriff- und Staffellaufzeiten bezeugten den hohen Standard des Bewerbswesens und den Ehrgeiz der Gruppen im Bezirk Rohrbach. Erstmals wurde auch bei der Jugend die Zeitnehmung per elektronische Stoppung durchgeführt. Die Feuerwehr Kleinzell bedankt sich bei den Grundbesitzern und dem Sportverein für die zur Verfügung Stellung der Grundstücke und des Sportplatzes sowie bei den zahlreichen Helfern, durch deren tatkräftige Unterstützungen ein gutes Gelingen des Bewerbs möglich wurde.



BM Rudolf Wimmer feierte den 80. Geburtstag, am 17. Mai 2010

Am 17. Mai feierte Kamerad BM Rudolf Wimmer seinen 80. Geburtstag. Eine Abordnung des Kommandos wurde von Ihm am 18. Mai ins Gasthaus Scharinger zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen. Kommandant Obermüller wünschte dem Jubilar alles Gute und Gesundheit im Namen aller Kameraden. Rudolf Wimmer trat 1947 bei, und ist somit schon über 63 Jahre Mitglied der Feuerwehr Kleinzell. Als kleine Anerkennung wurde Ihm ein Geschenkkorb überreicht und in gemütlicher Runde mit den Jubilar noch ein paar Stunden gefeiert.



Verkagern von Kamerad Schmidt Thomas, am 15. Mai 2010

Anlass hierzu war die Hochzeit von Kamerad Schmidt Thomas. Die Bewerbsgruppe stellte ihm die Aufgabe ein kleines brennendes Haus zu löschen, mithilfe der Kübelspritze. Nach erfolgreichem Löschangriff durfte der Bräutigam weiterfahren. Die Feuerwehr Kleinzell wünscht Kamerad Schmidt Thomas und seiner Gattin Obermüller Claudia alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.



Zweiter internationaler Leistungsbewerb in Söldenau, am 15.Mai 2010

Die Bewerbsgruppe Kleinzell trat beim zweiten internationalen Leistungsbewerb in Söldenau/Deutschland an. Durch die guten Leistungen der Bewerbsgruppe erreichten die Kameraden das Wettbewerbsabzeichen in Bronze des Landkreises Passau. Dieser Bewerb bot der Kleinzeller Bewerbsgruppe eine gute Vorbereitung auf den anstehenden Abschnittsbewerb in Kleinzell.



Neue Leibchen für die Jugendgruppe

Die Jugendgruppe Kleinzell erhielt von der Partnergemeinde Kleinzell/N neue Bewerbsleibchen. Anlass hierzu war das 110jhrige Feuerwehrjubiläum, wo uns eine Abordnung aus Niederösterreich besuchte. Die Feuerwehr Kleinzell insbesonders die Jugendgruppe bedankt sich aufs herzlichste bei den Kameraden der Feuerwehr Kleinzell/N.



Übergabe der neuen Trainingsanzüge der Bewerbsgruppe, am 08. Mai 2010

Die ortsansässige Firma Möbeldesign und Produktion Andreas Wolfmayer sponserte der Bewerbsgruppe neue Trainingsanzüge. Die Übergabe wurde mit einer Grillerei im Feuerwehrhaus abgeschlossen. Die Bewerbsgruppe bedankt sich aufs herzlichste bei Andreas Wolfmayr.



Funkleistungsabzeichen Bronze, am 07.Mai 2010

Kamerad Christoph Pühringer absolvierte am Freitag den 07.05.2010 in der Landesfeuerwehrschule das Funkleistungsabzeichen in Bronze mit Bravur. Er erreichte dabei denn hervorragenden 120. Platz von 512 Bewerbern. Die Bewerber mussten ihr Können in Kartenkunde, Nachrichtenübermittlung, Warn- und Alarmsystem und Funken im Einsatz unter Beweis stellen. Das Kommando gratulierte Kamerad Christoph Pühringer zu dieser erbrachten Leistung und wünscht ihm noch alles Gute bei der Feuerwehr Kleinzell.



Fahrzeugsegnung zu Floriani, am 02. Mai 2010

Am 02. Mai versammelten sich die Kameraden der FF Kleinzell anlässlich des 110jhrigen Bestandsjubiläums der Feuerwehr. Nach dem morgendlichen Fototermin geleitete die Musikkapelle Kleinzell die Kameraden in die Pfarrkirche um dort die Messe zu Ehren des Hl. Florian zu feiern. Im Anschluss segnete Pfarrer Dr. Isfried Pichler das neu in Dienst gestellte und aus feuerwehreigenen Mitteln finanzierte Kommandofahrzeug. Neben Bezirksfeuerwehrkommandat OBR Erich Nösslbck wohnten zahlreiche Ehrengäste der Veranstaltung bei, welche in ihren Festreden die Wichtigkeit von gut ausgerüsteten Einsatzkräften sowie die Notwendigkeit laufender Investitionen, um die Schlagkraft einer Einsatzorganisation wie der Feuerwehr aufrecht erhalten zu können, betonten. Zur Freude der Kleinzeller Florianis war eine Abordnung der Feuerwehr aus der Partnergemeinde Kleinzell in N angereist und gratulierte Kommandant HBI Obermüller auf das Herzlichste. Als kleines Gastgeschenk wurden Leibchen fr die Jugendgruppe, sowie eine handgeschnitzte Uhr, welche bereits ihren Platz im Feuerwehrhaus gefunden hat, überreicht. Beim Frühschoppen bot sich der Bevölkerung die Möglichkeit, den Fuhrpark sowie das Feuerwehrhaus genau unter die Lupe zu nehmen, um sich einen Eindruck über die Leistungsfähigkeit und die Schlagkraft der kleinzeller Feuerwehr zu verschaffen.



Einsatzübung bei Jubiläumseiche, am 01. Mai 2010

Anlässlich des 110-Jahr-Jubilums der Feuerwehr veranstaltete die FF Kleinzell am 01. Mai eine groß angelegte Einsatzübung in der Nähe der Jubiläumseiche, zu welcher die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen war. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit Lkw, Kleinlastwagen, Pkw sowie Austritt von gefährlichen Stoffen. Es galt insgesamt acht, zum Teil schwer verletzte, Personen zu bergen. Unter der Leitung von Kommandant HBI Obermüller wurde die sehr realitätsnah ausgelegte Übung von den Einsatzkräften mit ganzen Können und viel Anstrengung durchgeführt. Neben dem Einsatz der FF Kleinzell war es aufgrund der vorherrschenden Lage erforderlich das Rote Kreuz, die FF Altenfelden, das Ölfahrzeug Rohrbach sowie das Atemschutzfahrzeug St. Peter zu alarmieren. Durch das perfekte Zusammenwirken der Einsatzkräfte und einer ausgeklügelten Einsatztaktik war es möglich, die verunfallten Personen rasch zu bergen und das Austreten der gefährlichen Stoffe zu unterbinden. Die Bergung der Fahrzeuge gestaltete sich durch die Unterstützung der Fa. Katzinger als einfaches Unterfangen. Der reibungslose Ablauf einer in dieser Größe angelegten Übung, zeugt vom hohen Ausbildungsstand der insgesamt 89 beteiligten Einsatzkräfte.



Frühjahrsputz, am 24. April 2010

Auch heuer wurden die Fahrzeuge und das Feuerwehrhaus von Kleinzell auf Hochglanz gebracht. Anlass dafür, ist das 110 jährige Jubiläum der Feuerwehr Kleinzell, das am 2. Mai gefeiert wird.



Abschnittsatemschutzübung in St. Ulrich, am 23. April 2010

Bei der diesjährigen Atemschutzübung mussten unsere Kameraden eine verletzte Person im stark verrauchten Gebäude suchen und retten. Weiters musste eine Gasflasche in Sicherheit gebracht werden. Die Feuerwehr Kleinzell stellte zwei Atemschutztrupps und konnte ohne weitere Probleme die Aufgaben erfüllen.



Feuerwehrhausbesichtigung St. Valentin, am 17.April 2010

Am 17. April wurde vom Gruppenkommandanten Wolfgang Reitetschläger eine Besichtigung der Freiwilligen Feuerwehr St. Valentin organisiert. Anlass hierfür war das im Jahre 2008 erbaute Feuerwehrhaus und der dazugehörigen Fahrzeuge. Kommandant HBI Rupert Strasser führte unsere 12 Kameraden durch das Gebäude und erklärte die verschiedenen Sonderfahrzeuge. Im Anschluss wurden sie dankenswerterweise auf einen Imbiss von der Feuerwehr St. Valentin eingeladen.



Flursäuberung, am 17.April 2010

Am Samstag den 17.04 nahmen die Kleinzeller Vereine an der jährlichen Flursäuberung teil. So auch die FF Kleinzell die sich mit der Jugendgruppe und 2 Fahrzeugen beteiligte. Wie in den vergangenen Jahren wurde auch heuer wieder einiges an unachtsamen weggeworfenen Müll eingesammelt und recycelt. Nach getaner Arbeit gab es eine kleine Stärkung im Bauhof.



Frühjahrsübung, am 16. April 2010

Die Heurige Frühjahrsübung hatte drei Schwerpunkte. Erster Schwerpunkt war, kennenlernen des l Fahrzeug aus Rohrbach wo die Kameraden durch Springer Hubert, von der FF Rohrbach, uns einen Überblick bot, was sich alles im Fahrzeug befindet. Zweiter Schwerpunkt war das sichern einer Unfallstelle und sichern eines auf der Seite liegenden Autos. Dritter Schwerpunkt war die Besichtigung des neuen Wohnhausens im Ortszentrum, großer Dank an Neudorfer Günther der uns eine Führung durch das Gebäude gab. Die 47 Kameraden der FF Kleinzell die an der Übung Teilnahmen sind jetzt wieder auf dem aktuellsten Stand was l Fahrzeug, Fahrzeug Sicherung und Wohngebäude in Kleinzell betrifft.



Exkursion zur Regionalkläranlage nach Asten, am 14.April 2010

Bei der diesjährigen Exkursion am 14.04.2010 besuchten 30 Kameraden der FF Kleinzell die Regionalkläranlage Asten. Nach einer interessanten Führung durch das Areal, staunten die Kameraden über das ausmaß der Kläranlage die zurzeit die größte, modernste und biologische Anlage Europas ist. Der krönende Abschluss fand heuer in der Hofschank am Goasberg statt, wo die Kameraden den Tag gemütlich ausklingen ließen.



Übung der 3. und 4. Gruppe, am 10.April 2010

Annahme war ein Verkehrsunfall im Bereich Resilacke. Zwei schwerverletzte Personen mussten mit Spreizer und Schere aus dem verunfallten Fahrzeugen mittels Crash Bergung gerettet werden. Durch die ungünstige Lage des Unfallortes war die Bergung der Fahrzeuge eine weitere Herausforderung für die Gruppen, aber durch den Einsatz der Seilwinde, konnten die Fahrzeuge zurück auf die Straße gebracht werden. Die zwei Sündige Übung wurde mit 19 Mann und den Fahrzeugen LFB, KLF, und TLF bewältigt.



Jugendbewerb in Vilshofen, am 10. April 2010

Die Jugendgruppe Kleinzell nahm am 10. April am 1. Pokalbewerb in Vilshofen in Deutschland teil. Durch einen fehlerfreien Lauf platzierte sich die Jugendgruppe auf dem hervorragenden 7. Platz. Dieser Bewerb gab allen eine gute Übersicht, um eventuelle Fehler bis zum Abschnittsbewerb in Kleinzell zu beseitigen.



Neues KDO-F in den Dienst gestellt, am 09. April 2010

Nachdem vom Kommando im Oktober 2009 der Beschluss gefasst wurde, ein neues Kommandofahrzeug anzuschaffen, wurde im Dezember des Vorjahres das Fahrzeug bei der Fa. Kneidinger in Auftrag gegeben. Am Freitag, den 09. April 2010 wurde das neue KDO-F nach den dazugehörigen Umbauarbeiten von der Fa. Kneidinger an Kommandant Hermann Obermüller durch Hr. Dettl übergeben. Bürgermeister Franz Hofer gratulierte den Kameraden der Feuerwehr zu dieser Anschaffung und wünschte uns alles Gute und ein Unfallfreies nachhause kommen nach den Einätzen.



Wissenstest, am 27. Mrz 2010

Am 27. Mrz fand in Rohrbach der alljährliche Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. Nach wochenlanger, intensiver Vorbereitung wurden folgende Abzeichen belegt:

Bronze:
Gierlinger Andreas
Hofer Martin
Jungwirth Daniel
Pilsl Michael
Wiesinger Leonhard

Silber:
Hofer Stefan
Höfler Manuel
Höfler Patrick
Höglinger Florian



Übung der 2. Gruppe, am 19. Mrz 2010

Aufgrund des Um- und Neubaus des Bezirksaltenheimes Gneisenau ist es von besonderer Wichtigkeit sich mit den neuen Gegebenheiten im Gebäude auseinander zu setzen. Die Übung der 2. Gruppe diente der Bedienung und Funktion der neuen Brandmeldeanlage sowie dem Erkennen diverser neuer Gefahrenquellen. Die gewonnenen Erkenntnisse können somit bei einem hoffentlich nie eintretenden Ernstfall genutzt werden.


Übung 3. Gruppe, am 11. Mrz 2010

Als Auftakt in das neue Übungsjahr hielt die 3. Gruppe eine technische Übung ab. Behandelt wurden der rasche und professionelle Einsatz von Hebekissen bei Verkehrsunfällen sowie das Sichern von Fahrzeugen mittels Greifzug. Besonderes Augenmerk wurde auf die Belastbarkeitsgrenzen der verwendeten Gerte gelegt. Diese gewonnenen Erkenntnisse können bei zukünftigen Einätzen ideal verwendet werden.



Übung 1. Gruppe, am 06. Mrz 2010

Um bei eventuellen Brandeinsätzen in der kalten Jahreszeit auch die erforderlichen Wasserentnahmestellen zu finden wurde eine Gruppenübung veranstaltet. Dabei stellte sich heraus, dass das Auffinden von Hydranten bzw. den zu betätigenden Schiebern bei Schnee und Eis ein wesentliches Hindernis für die Einsatzkräfte darstellt. Dies führte zu der Erkenntnis, dass eine lückenlose Beschilderung unverzichtbar ist.



Abschnittstagung in Kleinzell, am 05.03.2010

Die diesjährige Tagung des Abschnittes Neufelden wurde in Kleinzell (GH Schringer) abgehalten. Brandrat Zauner und sein Team informierten die angereisten Kameraden ber das Feuerwehrgeschehen des Jahres 2009. Große Aufmerksamkeit wurde der Analyse von Großeinsätzen des vergangenen Jahres gewidmet, welche von den zuständigen Einsatzleitern präsentiert wurden. Dabei erläuterten die Vortragenden jene Schwierigkeiten und Problemstellungen mit welchen die Einsatzkräfte konfrontiert werden und informierten ber eine schnelle und professionelle Vorgehensweise bei derartigen Einsätzen. Kamerad Schürz Rupert wurde zum OAW ernannt und zeichnet ab sofort fr das Bewerbswesen im Abschnitt verantwortlich.


Feuerlöscherüberprüfung, am 05.03.2010

Die alljährliche Feuerlöscherüberprüfung wurde auch heuer gemeinsam mit der Fa. Gumplmayr im Feuerwehrhaus Kleinzell durchgeführt. Insgesamt wurden 265 Löscher überprüft, wobei 19 Stück durch neue Gerte ersetzt werden mussten, da diese den Standards nicht mehr entsprachen. Auch dieses Jahr wurde der kostengünstige, professionelle Check von der Kleinzeller Bevölkerung gut angenommen.



Atemschutzübung, am 02. Mrz 2010

Am 2. Mrz fand eine Atemschutzübung mit dem Schwerpunkt Gefährliche Stoffe statt. Nur 6 Stunden nach der Einladung wurde mit einer Beteiligung von 14 Mann, die Übung gestartet. Gebt wurde das Einsteigen in den Vollschutzanzug und das Abdichten von einem 200l Fass. Im Zuge dieser Übung wurde auch eine Einschulung auf dem Gasspürgerät durch Pühringer Florian abgehalten.



BM Franz Pühringer feierte 85 Geburtstag, am 26. Februar 2010

Am 20. Februar feierte Kamerad BM Franz Pühringer seinen 85. Geburtstag. Eine Abordnung des Kommandos stellte sich daher am 26. Februar bei ihm als Gratulanten ein und wünschten ihm alles Gute und Gesundheit im Namen aller Kameraden. Kamerad Pühringer war einer der ersten der im Jahre 1947 in der Nachkriegszeit eingetreten und nun 64 Jahre Mitglied der FF- Kleinzell ist. Als kleine Anerkennung wurde Ihm ein Geschenkskorb überreicht. In gemütlicher Runde wurde mit dem Jubilar noch ein paar Stunden gefeiert.



Übergabe KDO-F an FF- Neuhaus/Untermühl, am 12.Februar 2010

Aufgrund eines Neuankaufes des KDO-F wurde das alte Kommandofahrzeug ausgeschieden und an die FF Neuhaus-Untermühl verkauft. Am 12. Februar wurde dann das KDO-F ausgeliefert und im Rahmen einer kleinen Feier an die FF-Neuhaus-Untermühl übergeben.



Schulung, am 05.Februar 2010

26 Kameraden trafen sich am 05.02.2010 zum Schulungsabend, der diesmal unter dem Thema "Altenheim Kleinzell" stand. Ziel dieser Schulung war Besichtigung des neu umgebauten Altenheimes. Besonders wurde auf die Funktion und Bedienung der Brandmeldeanlage sowie das Erkennen und Erkunden von diversen Gefahrenquellen im Neu- und Altbau des Altenheimes hingewiesen. Bei der anschließenden Schlussbesprechung wurden wir vom Heimleiter Georg Hofer auf einen Imbiss eingeladen.


Tagesskifahrt nach Schladming, am 30.Jnner.2010

33 Personen nahmen an der Tagesschifahrt nach Schladming am Samstag, den 30. Jänner teil. Bei toll präparierten Pisten, leichter Bewölkung und gut gelaunten Schifahrer/Innen und Snowboarder/Innen wurde der Schitag zu einem echten Hit. Mit einem gemeinsamen Mittagessen auf der Schafalm wurde für den Nachmittag Kraft getankt. In der größten Apres-Ski Hütte Europas - Die Tenne - fand der erlebnisreiche Tag seinen Höhepunkt. Rund 1.500 Menschen feierten in ausgelassener Stimmung den Tagesausklang. Vor der Heimfahrt gab es noch ein Abendessen im "Gasthof Zeiringer" in Steinach. Der wunderschöne Schitag ist Grund genug, auch im nächsten Jahr wieder eine Tagesschifahrt (oder auch 2tgig) zu organisieren.


Vortrag "Lebenskraft und Lebensenergie", am 22. Jänner 2010

Am 22.01.2010 veranstaltete die FF Kleinzell einen Vortragsabend zum Thema Lebenskraft und Lebensenergie. Durch die mit 58 Anwesenden gut besuchte Veranstaltung führte das Energiezentrum Goldburg. Informiert wurde über die Auswirkungen natürlicher und künstlicher Störzonen auf das menschliche Wohlbefinden als auch über das richtige Entgegenwirken auf diese Einflüsse.



Jugend-Abschnitteisstockturnier, am 17. Jänner 2010

Am 17. Jänner fand das Jugendeisstockturnier am Tahlerteich statt. Bei schwierigen Bedingungen kämpften die Jungfeuerwehren des Abschnittes Neufelden mit ihren Betreuern um zahlreiche Sachpreise. Die Feuerwehr Kleinzell war mit zwei Moarschaften vertreten, und belegte den neunten und 18. Rang. Bei der anschließenden Siegerehrung im Gasthaus Wöhrer waren die schlechten Wetterverhältnisse schnell wieder vergessen.



Bezirkslanglauf, am 16. Jänner 2010

Am 16. Jänner fand der alljährliche Bezirkslanglauf in Schöneben statt. Kamerad Josef Hofstätter belegte in seiner Altersklasse den 2. Rang.
Insgesamt wurde er Dritter:

Rang Name Zeit
1. Wolkerstorfer Stefan 12.24
2. Schaubmair Günter 13.08
3. Hofstätter Josef 13.11



Abschnitteisstockturnier, am 16. Jänner 2010

Die Kameraden der FF Steinbruch veranstaltenden das diesjährige Feuerwehreisstockschießen in St. Peter. Als Austragungsort wurden die Teiche des Stockschützenvereines St. Peter gewählt. Mit drei Moarschaften nahmen die Kleinzeller Florianis an der Veranstaltung teil.



Bezirksskirennen am Hochficht, am 10. Jänner 2010

Am 10. Jänner 2010 nahmen die Kameraden der FF Kleinzell am alljährlichen Feuerwehrschirennen des Bezirkes Rohrbach teil. Austragungsort der Wettkmpfe war das Skigebiet Hochficht. Bei ausgezeichneten Pistenverhältnissen und leichtem Nebel konnten die kleinzeller Florianis ihr schiläuferisches Können unter Beweis stellen und errangen folgende Platzierungen:

Einzelwertung
Obermüller Hermann Kdt.-Wertung Platz 9
Pühringer Ludwig Kdt.-Wertung Platz 14
Pühringer Christoph Altersklasse I Platz 35
Hofer Daniel Altersklasse I Platz 38
Zauner Lukas Altersklasse I Platz 32
Pühringer Harald Altersklasse II Platz 6
Wakolbinger Peter Altersklasse II Platz 22
Pühringer Herbert Altersklasse II Platz 29
Reitetschläger Wolfgang Altersklasse III Platz 14
Wimmer Anton Altersklasse III Platz 22
Steininger Christoph Snowboard Platz 20


Gruppenwertung
Pühringer Harald
9
Obermüller Hermann
Wakolbinger Peter
Zauner Lukas




Jahreshauptversammlung, am 6. Jänner 2010

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der FF Kleinzell am 06.01.2010 wurde ein Rückblick auf das vergangene Jahr 2009 geworfen. Durch eine Präsentation erhielten alle Kameraden nochmals einen Einblick in das Geschehen der Feuerwehr. Die Kameraden Gerald Höfler und Schauer Michael traten von der Jugendgruppe in den Aktivstand über und wurden durch Kommandant Obermüller angelobt. Nähre Informationen finden Sie unter dem Bereich "Jahresberichte".
Es wurden wie folgt ausgezeichnet:


25jhrige Dienstmedaille
HBM Helmut Jungwirth
HBI Hermann Obermüller

40jhrige Dienstmedaille
E-HAW Georg Hofer
BM Josef Rammerstorfer

Ehrenurkunde für 60 Jahre Mitgliedschaft
EAW Franz Panholzer
BM Adolf Reitetschläger

Jugendfeuerwehrleistungsabzeichen in GOLD
Gerald Höfler
Michael Schauer




   

Einsatzstatus  

Die Feuerwehr Kleinzell ist
Einsatzbereit
   

Besucherzähler  

Heute 9

Monat 2101

Insgesamt 281268

   

Facebook  

   

Einsätze der letzten 6 Stunden  

   

Unwetterwarnung  

   

Wasserstände  

   
© Feuerwehr Kleinzell. Alle Rechte vorbehalten.